Text: Thaddeus Herrmann aus De:Bug 90

Mark One

Toll, dass so etwas immer wieder passiert. Da reden alle über Grime und wie das in London alles umkrempelt, und eines der besten und ersten Alben kommt aus Manchester, der Stadt, die weniger Clubs als Plattenläden hat. Angefangen hat der Jungspund (19 angeblich, Pints wird er aber im Pub bestimmt nur gegen ID bekommen …) mit Drum and Bass, war aber schnell gelangweilt und hat sich seitdem zu einem der umtriebigsten Producer der Grime-Szene überhaupt entwickelt. Neben Rephlex und Planet-µ hat er schon auf reichlich anderen Labels veröffentlicht, war nominiert für den Sidewinder Award 2003 als bester Grime-Produzent und schiebt auf seinen Tracks einen derart mächtigen Darkness-Teppich vor sich her, das sich hiermit folgender Masterplan herauskristallisiert: MarkOne übernimmt London komplett mit seinen Tracks und verhindert damit ein Goldketteninferno im Grime, die Rückkehr Thatchers und den ersten Booty-Contest in der Old Street.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.