Das .ogg Format - ist lizenz- und patentfrei und genau das ist der Trick!
Text: Oliver Köhler aus De:Bug 76

Die schnuckelige Audiovariante

Das .ogg-Dateiformat ist die gewissensfreie Open-Source-Variante, um Musik im Netz zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu .mp3 ist es lizenz- und patentfrei. Was vielen nicht klar ist: Netlabels, die ihre Audioware verkaufen, schulden eigentlich dem Fraunhofer Institut, dem Entwickler des .mp3-Audioformats, einen Prozentsatz ihrer Einnahmen. So entschied sich beispielsweise das Netlabel “Kahvi Collective” alle ihre kostenlosen Releases nur noch im .ogg-Format anzubieten. Seitdem schwärmt Nik Racine, Kopf des Kahvi Projekts, von den angenehmen Nebeneffekten: “Der Klang der Dateien ist etwas wärmer im Vergleich zu .mp3 und die Dateigröße bei besserer Qualität sogar etwas kleiner.” Wie Nik auch jedes Mal feststellen kann, wenn er die Logfiles mit Zugriffen aus China, Ungarn, und sogar Ecuador auswertet, ist es deshalb leichter ein breiteres Non-DSL-Publikum zu erreichen. Das Format ist mit den meisten Playern abspielbar, Winamp inklusive.

http://www.vorbis.org

Netlabel Kahvi Collective:
http://www.kahvi.org

Mp3 Lizensierung durch das Fraunhofer Insitut:
http://www.mp3licensing.com/help/developer.html

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.