Niemand kennt Nicolette nicht. Ihr Album auf Shut Up & Dance ist ein Meilenstein aus leergestrippten Breakbeats und jazzig flüchtiger Stimme, das Avantgarde-, Lounge- und Drum-and-Bass-Hörer gleichermaßen traf. Für sie war der Meilenstein nur ein Startblock, wie ihr neues Album zeigt. aus De:Bug 94

Nicolette// Das Leben ist schön

Nicolette hat sich da ganz schön in was hineingesteigert. Worein, weiß man nicht so genau, aber es hat mit Stimmen im Kopf zu tun und mit dem Schreiben (!) von Gedichten ab dem vierten Lebensjahr. Mit Drum and Bass dagegen hat es keine großen Berührungspunkte mehr. Zu Zeiten von ”Now is early“ war sie die Billy Holiday von Shut Up & Dance. Das ist 13 Jahre her. Seitdem hat sie sich weitgehend außer Sicht der Pop-Öffentlichkeit zu einem weiblichen Barry White gemausert. Ihre mindestens so beeindruckende Stimme bettet sie aber nicht in samtige Streicher, sondern lässt sie über immer undurchsichtiger psychedelische Breakbeats schweben. Breakbeats, die sich auf versponnene Weise ein eigenes Dach bauen und so esoterisch daherkommen wie Nicolettes Geschichten über die Engelschöre, die sie hört seit, sie Kind ist, und über die Geischter der Menschen, in denen sie lesen kann. Wenn sie früher das Zeug hatte, ein englischer R&B-Star zu werden, so rangiert sie heute auf einem ähnlichen Wolkenatoll wie Björk. Phantasie, Phantasterei, Feenzauber. Ihr neues Album ”Life loves us“ ist nach “Now is early” und “Let No-One live rent free in your head” Part 3 in ihrem musikalischen Lebensprojekt ”Life is but a dream“.”Guck in die Bäume, sieh in die Gesichter, spürst du es nicht? Kennst du ihn nicht, den Augenblick, wenn du fähig bist, das Leben im Ganzen zu sehen, es einzuatmen und jeden klitzekleinen Moment zu genießen? Fühlst du dich nicht sicher und warm und beschützt und vom Leben liebkost?”, fragt sie und sitzt zwischen Leben, Liebe und Traum wie ein glücklicher Buddah, bastelt an ihrer immer transzendenteren Musik und baut gleichzeitig ganz diesseitig ihr eigenes Label ”Early Records“ auf.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.