Hat da irgendjemand Fake gesagt?
Text: Ji-Hun Kim aus De:Bug 128


Foto: wandaaaa

Die Gebrüder Knoll entwickelten vor 20 Jahren in den USA ein Bildbearbeitungsprogramm namens Display, später sollte es Photoshop heißen, und was dieses Programm in der heutigen Welt bewirkt hat, lässt sich in den Konsequenzen nicht mal mit Google vergleichen. Digitale Bildbearbeitung ist Waffe, Machtinstrument, plastischer Chirurg und Wahrheitsverzerrer in einem. Weichzeichner der visuellen Welt und Verstärker der Unzulänglichkeiten, wenn gewollt.

photoshop-sweded2

Heute ist Fotografie, entgegen der Meinung von Fotokünstlern der alten Schule, subjektiver als je zuvor. Wenn nicht Lichtinformation, sondern digitales Signal zur Verarbeitung bereitgestellt wird, dann verschieben sich Perzeptionsparameter immens. Wahrnehmung und das Wahrgenommene, Ausgangsmaterial und Post Production.

photoshop-sweded3

Photoshop ist zum festen Bestandteil unserer medialen Realität geworden und auch dieses Bild beweist: Real ist nicht das, was ist. Real ist das, was wahrgenommen wird. Reale Umsetzung einer digitalen Applikationsumgebung wird hier daher zum bedeutungslosen Stillleben. Hat da irgendjemand Fake gesagt?

photoshop-sweded4

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

One Response