Leise Töne von der großen Bühne.
Text: Jan joswig aus De:Bug 121


Die Band um Sänger, Komponist, Keyboarder, Journalist und Künstler Dominic Eichler (zu der auch House-Produzent Richard Davis gehört) inszeniert seit drei Alben die alltäglichen Beziehungsdramen in einem introspektiven Songwriterpop, der immer vielfältiger und schmissiger wird, aber nichts von seiner lyrischen Besonnenheit einbüßt. Das Artwork zum neuen Album “More Love Now“ hat der Künstler Julian Göthe gezeichnet – in freundschaftlichem Gleichklang mit der Band. Wir zeigen eine Variation des inneren Klappcovermotivs.
Die Band sieht es so:
Unser Gitarrist Simon Olivier behauptet, die Zeichnung folgt den Basslinien der Musik. Julian Göthe ist von Beginn an ein Freund der Band. Er hat schon auf dem ersten Album inkognito mitgesungen. Die seltsame Theaterszene ist von einer unheimlichen Prächtigkeit, die wir auch in unserer Musik verfolgen. Wie in einem Musical wechseln wir gerne die Stimmungen, das Genre, den Sound. Die Dramen können sehr alltäglich sein, man kann lachen, den Mond anheulen, nach mehr Streichern verlangen – alles, was ein bisschen unpassend erscheint, ist genau das Richtige, wenn man von Tabus umzingelt ist.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.