Text: moritz metz aus De:Bug 52

öffentlich rechtlich on air | Moritz Metz [moritz@metznetz.net]

Als traditionell-terristrische und ursprüngliche offline-Konzeptionen, aber mit Qualität on-air, setzen heute einige öffentlich-rechtliche Hörfunkstationen nebenbei Fuß und Stream ins Netz, um ihren Bildungsauftrag auch jenseits der regionalen Luft zu verbreiten. So bieten sie GEZ-Verweigerern mit ebenso hohen Ansprüchen an das Hörfunkprogramm wie an das eigene reine Gewissen den dollen Doppelcoup: Für eine Computer-Soundkarten-Internetleitungs-Kombination müssen die immer noch keine Rundfunkgebühren bezahlen, trotzdem dürfen sie die oft werbefreien, professionell und mit Herz produzierten Sendungen total legal bis zum 24-Stunden-Logoff der DSL-Flatrate konsumieren.
Mit der Maus in der Hand lichtet De:Bug etwas den Dschungel weiterer Ultrakurzwellen-Programme, die gut sind, und auch noch im Netz:

NDR4-Info kommt zwar nicht mehr mit der schicksten Website und während des Tages mit den neuesten Nachrichten, am Abend (22.05 bis 23:30 Uhr) aber dennoch erwähnenswert daher: “Beats’n’Sounds” ist elektronisch, ist HipHop, ist multikulturell, ist experimentell. Und jeden zweiten Freitag zerlegt der ‘Popkocher’ meist deutsche und Nicht-Chart-Popmusik in ihre einzelnen Spuren, erklärt Harmonien, isoliert den Groove und stellt für weitere Heimarbeit die Midi-Datei ins Netz. Wenn das mal nicht dem Bildungsauftrag nachkommt!
auf UKW im Norden | http://www.ndr4.de/beatsnsounds/ | im AstraDigitalRadio

Aus München und aus den Studios des ohnehin hörenswerten, progressiven Kultur-, Bildungs-, und Kunstkanals Bayern2Radio klingt wochentags um 16:30 und samstags um 14:30 der “Zündfunk”, die “Sendung, die ich hasse, nicht hören zu können” (Thees Ullmann, Tocotronic-Tourtagebücher). Die undergroundverankerten Macher rücken mit 85 täglichen Minuten Sendezeit den Zündfunk auf die Siegertreppe der glaubwürdigen ‘Jugendprogramme’ im Freistaat: Um 16:30 ein Magazin und nach den 17-Uhr-Nachrichten Stundenfeatures oder kluge Musiksendungen, wie das ‘Musikgeschäft’ am Donnerstag oder das elektronische ‘Musterland’ am Freitag, am Samstag um 22:05 die Nachtausgabe.
auf UKW in Bayern | Stream auf http://www.zuendfunk.de | im ADR

Radio EINS vom ORB hat John Peel. Der ist legendär, wird hier deshalb interviewt, sendet donnerstags von 23 bis 1 und ist damit der Veteranen-Sahnebissen im wöchentlichen Musiksendungsturnus zu dieser Uhrzeit. Auch gut: ‘Electro Beats’ am Mittwoch und ‘The Ocean Club Radio’ am Freitag; aber haben wir das nicht schon öfters gesagt?
auf UKW in Berlin und Brandenburg | Stream auf http://www.radioeins.de | im ADR

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.