Tussi Deluxe, dejavu.org, Rubiks
Text: Anne Pascual & Marcus Hauer | server@schoenerwissen.com aus De:Bug 50

RETRO SERVER

http://www.tussi-deluxe.de
Da gibt es etwas, das in dem es sich produziert, schon vorbei gewesen ist, allerdings ohne ganz zu verschwinden – das wäre schön – sondern einfach nur Retro ist, weil es immer wieder so vorkommt. Bei Thomas Mann hieß sie die blonde Inge, heute nennt sie sich Tussi de Luxe. Die Arme und freut sich, dass der Spiegel dazu Neofeminismus sagt. Achselzucken, weiter klicken, denn die Printversion gibt’s nur noch im Netz, aber das ändert auch nicht viel. Vielleicht machen die Kinder der Leser später mal ein kulturwissenschaftliches Thema daraus, was Prada und Kokain gemeinsam hatten, heute.

http://www.dejavu.org
Auch wenn Retro bei Browsern noch nicht bis in die Achtziger reicht, kann man hier doch guten Gewissens austesten, wie das damals war, als Browser etwas waren, womit man nur den Nerd aus der Informatik beeindrucken konnte. Hier könnt ihr ausprobieren was an schnieker Info aus eurer Site für Menschen mit alten Browsern zu sehen ist, oder warum manche Menschen glauben, dass Herr Nielsen (useit.com) doch nicht so unrecht hat. Zumindest kann man es sich vorstellen, was ging und was nicht. Damals. Besonders lustig ist der Line-mode browser, bei dem man keine Links anklickt, sondern jeder Link einfach mit einer Zahl versehen wird, die man in ein Eingabefeld eingibt. Das selbst die erste Website info.cern.ch heute nicht mehr existiert, zeigt nur, dass wir uns gut rüsten sollten, für das am Leben erhalten all unserer digitalen Datensammlungen.

http://www.rubiks.com
Angeblich gibt es 43,252,003,274,489,856,000 Möglichkeiten an dem Rubik’s Cube herumzudrehen, dementsprechend gering sind auch die Erfolgsaussichten. Oder habt ihr jemals geschafft euren Cube hübsch ordentlich auf dem Kaminsims liegen zu lassen? Vormals gehörte dieses Teil in jede Schultasche, warum weiß ich eigentlich auch nicht, das war so eine Welle, die Anfang der 80er durch einen englischen Spielzeughersteller angestoßen wurde. Der Cube verkaufte sich nicht nur gut, er heimste massenweise Preise ein, was ihm nicht nur den Eintrag im Oxford English Dictionary sicherte, sondern auch eine wahre Spielsucht auslöste, die ,wie nachzulesen sogar als Scheidungsgrund reichte. Auf der Site findet ihr ausser diesen Legenden ein Java Applet (und Lösungen!) mit dem ihr für den nächsten World RUBIK Cube championship trainieren könnt. Klassisch.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.