Service: Fernsehen als Torrent aus De:Bug 112


Für all die, die – zuweilen illegalerweise – ihre Fernsehunterhaltung mittlerweile bevorzugt aus dem Netz ziehen, gibt es die diversesten OpenSource-Softwarelösungen, die den Prozess der Torrentjagd so weit automatisiert haben, dass die Funktionsweisen mittlerweile die der meisten hierzulande möglichen legalen Alternativen um Längen übersteigt.

TVShows
Unter dem ziemlich absurd banalen Namen verbirgt sich eine Software für OS X, die davon ausgeht, dass man einen bevorzugten Torrentclient hat, auf den man sich einfach verlässt und den auch gerne weiterhin benutzen möchte, man aber trotzdem das, was bei TIVO oder iTunes in den USA “SeasonPass” heißt, genießen will: den automatischen Download neuer Episoden einer Fernsehserie. Das extrem kleine TVShows ist dafür da, im Hintergrund konstant zu laufen. Man gibt einfach an, welche Folge man zuletzt gesehen hat, in welcher Qualität man sie sehen möchte, und clickt “subscribe”. Fertig ist der SeasonPass.
TVShows

TED
Auch wenn wir alle TED für etwas anderes halten, ist es (voller Name: Torrent Episode Downloader) ein Java-basiertes (geht ergo auf allen Betriebssystemen, die Java verstehen) Programm, das die jeweils neuste Episode einer Fernsehserie automatisch (Bittorrentclient incl.) runterlädt. Das funktional relativ vielschichtige Programm zieht seine Information aus diversen RSS Feeds bekannter Torrentseiten, die man aber selber zusätzlich auch noch editieren kann, so dass größtmögliche Variabilität in der Wahl der Tracker ermöglicht wird. Wer einen Bittorrentfähigen RSS-Client besitzt, der wird die hier enthaltene Information noch zusätzlich zu schätzen wissen, selbst wenn ihm TED als Java-Programm zu tückisch ist. Die Einstellung von Filtern erlaubt einem obendrein auch noch die Auswahl einiger wichtiger Kriterien (Anzahl von Seedern, Keywords und Filegröße), die verhindern, dass man groben Unfug automatisch runterlädt.
TED

DEMOCRACY
Democracy, eine der ersten Multi-Plattform-Videocasting-Softwarelösungen, hat sich mittlerweile zu einer richtigen Internet-TV-Plattform entwickelt. Die Integration eines Bittorrent-Clients und die perfekten RSS-Features ermöglichen einem so nebenbei auch das automatisierte Herunterladen neuer Fernsehserien (mittels Feeds von u.a. http://tvrss.net). Wer also nach einer Lösung sucht, die sich nicht ausschließlich auf Fernsehtorrents spezialiert, sondern die extrem vielschichtige Szene des Internet-Fernsehens genießen will, aber eben auf TV-Torrents nicht verzichten möchte, für den dürfte Democracy wohl die beste Lösung sein.
DEMOCRACY

LILX
Wer sich durch den Besuch von Torrent-Seiten irgendwie zu sehr daran erinnert fühlt, dass sein Medienverhalten zutiefst unmoralisch bis höchst illegal ist, und obendrein lieber wieder zurück möchte zu einem tagesbasierten Fernsehprogramm, für den wird Lilx.net eine echte Erleichterung sein. In der Form eines einfachen Online-Kalenders gestaltet, findet man hier für jeden Tag die neuen Fernsehserien und im Overlay dann auch gleich die verschiedenen dazu passenden Torrent-Links.
LILX

TV-Seiten der US-Fernsehsender
Nahezu alle gängigen US-Fernsehsender zeigen mittlerweile ihre Serien auch im Internet. Auf den jeweiligen Seiten gibt es allerdings diverseste Beschränkungen. Manche funktionieren nur mit Windows und die meisten versuchen herauszufinden, ob man wirklich in den USA wohnt, oder die eigene IP verrät, dass man nur Wahlamerikaner ist. Solche Seiten über Web-Proxys doch noch zum Funktionieren zu bringen, ist eine – sich obendrein in ständigem Flux befindende – Wissenschaft für sich, und wer sich darauf einlässt, nähert sich bedenklich der Welt des Spams. Für Interessierte und andere, die sich gerne auf etwas komplexere Lösungen einlassen wollen, um sich zumindest den Anschein zu geben, das Fernsehen im Internet eigentlich etwas Legales ist, empfehlen wir http://en.wikipedia.org/wiki/Proxy_server und die dort aufgeführten Links als Einstieg in die Materie, der sich unter Umständen lohnt, denn nicht nur haben sowohl NBC als auch ABC Fullscreen-Player, bei ABC gibt es die Streams sogar in “HD”-Qualität.

Alluc
Wer sich lieber Filme im Browser ansieht, als sich in die Niederungen der Downloads zu begeben, der findet auf Seiten wie Alluc.org nahezu alles, was auf den verschiedensten Videowebseiten (YouTube etc.) mittlerweile an Serien und Filmen liegt, in einfachen übersichtlichen Linklisten versammelt.
Alluc

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.