Von Prag nach Frankfurt: Sergej Auto bringt auf dem Album "Achtung Auto" seine gesamte tschechische Trickfilmerfahrung in Krischel-Elektronika, bis niemand mehr glauben mag, es könne je Verkehrsunfälle geben. Vor diesem Auto muss nicht gewarnt werden.
Text: kerstin schäfer | kerstin@debug-digital.de aus De:Bug 50

Das Blaue vom Prager Himmel
Sergej Auto

Irgendwo zwischen bunter Elektronik, die mal mehr oder mal weniger technoid ihre Geschichte erzählt, braunen heimeligen Plüschsofas mit roten bestickten Kissen und Postern an der Wand, die einen Sputnik auf seinem Weg um die Erde zeigen, befindet sich die Klangwelt von Sergej Auto. Das im Februar erschienene Debut-Album “Achtung Auto” des früheren tschechischen Trickfilmmusikers auf dem Offenbacher Label “Saas Fee” erschließt dem Hörer eine eigene farbenfrohe Welt hinter der animierten Realität von Krtek, dem kleinen Maulwurf und unzähligen anderen Fernsehfreunden aus der Kindheit. Im Kinderzimmer der Vergangenheit, das mittlerweile durch Sergej Auto zum Club geworden ist. Der feinfühlige Umgang mit Arrangement und Sounds im Elektronikkontext spricht dabei für sich. Sergej Auto ist Perfektionist – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Ausgehend von seiner Ausbildung in Komposition und Arrangementtechnik, also im klassischen Sinne geschult, der Arbeit in den Prager Trickfilmstudios und dem Kontakt mit Techno findet der zurückhaltende Musiker seine eigene musikalische Sprache, die in dieser Art in Tschechien eher den Einzelfall darstellt. Als Schnittstelle zwischen osteuropäischer Avantgarde und elektronischer Tanzmusik, die in Prag sonst eher in den Charts passiert, fungieren die jährlich stattfindenden Festivals in Tschechien, die auch Sergej Auto aus dem Kontext von Professionalität und Auftragsarbeit rissen. Von dem Sound der Festivals inspiriert, entwickelt er recht schnell eigene Ideen, die sich nicht mehr mit den Anforderungen des Jobs vereinbaren lassen. Diesen quittiert er und widmet sich nur noch den eigenen Ideen. Über einen deutschen Freund kommt er mit Saas Fee in Berührung. Die, total begeistert, veröffentlichen sofort. Mittlerweile wohnt Sergej Auto in Deutschland, und das nächste Album steht schon in den Startlöchern und erscheint voraussichtlich Ende des Jahres. Anschauen und anhören kann man sich Sergej Auto bei einem seiner Liveacts. Diese versteht er allerdings mehr als Konzerte denn als Liveacts. Dabei sieht er sich in der Rolle des Entertainers, der nie ohne Kostümkoffer und Scheitelkamm anreist. Visuell wird dabei das ganze Spektrum an tschechischen Animationen aufgefahren, die äquivalent zum Beat ihr Bestes geben. Die Zuordnung zu ‘westlichen’ Spielarten seiner Musik fällt schwer, bewegt er sich doch in einem Kreis, den nur er selbst definiert. So entzieht er sich auch jeglichem politischen Inhalt, nur der Begriff ‘Freiheit’ kann auftauchen. Aber im Gegensatz zu Ost-West Polaritäten ist es schöner, sich an der Aussage der Musik festhalten: Behalte die Welt deiner Kindheit. Bleib grün hinter den Ohren, denn Grün ist die Farbe der Hoffnung.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.