Mit selbst haftendem Brusthaartoupet aus De:Bug 112


New Rave versucht angestrengt, die Fliege, das Berufsabzeichen standesbewusster Architekten, als Alternative zur Krawatte in den Club zu bringen. Es gibt vor britischen Clubs schon “No Propellers“-Warnschilder statt “No Sneakers“. Aber auch wenn die Fliege mehr lächerlich als polarisierend ist, eins bringt sie im Schlepptau mit: das Smokinghemd mit Stehkragen, der vorne dreieckige Klappecken hat. Statt mit selbst gebundener Fliege kombiniert man es mit selbst haftendem Brusthaartoupet. Der Primat im Schafsfell der Überkultiviertheit.

Das setzt Angstlust frei. Wie beim Anblick von Mr. Hyde im Smoking. Seht, wie das Brusthaarchaos das sauber geordnete Fischgrätmuster des Hemdenstoffes sprengt – ein Thriller! Wenn einen die Angst zu sehr packt – übermannt -, nennt man die Klappecken einfach “Flügelchen“. Ein Hemd mit Flügelchen, da ist man doch gleich wieder im Terrain des Niedlichen. Ein Smokinghemd mit besonders weich komfortablen Flügelchen hat Dirk Schönberger in seiner Linie “Einsvonsieben“ für den Hemdenfabrikanten Signum entworfen. (Die abknöpfbare Hemdbrust bei altertümlichen Smokinghemden heißt übrigens “Betrügerchen“.)
http://www.einsvonsieben.com

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.