Dr. Walker und Reinhard Schmitz schrauben auf ihrer "Mission 2 Sun"-CD am analogen Synthesizer der Extraklasse, dem Sunsyn, herum. Machen Sample CD’s plötzlich wieder Sinn?
Text: benjamin weiss | nerk@de-bug.de aus De:Bug 49

Mission 2 Sun
Sunsyn Sample CD

Vor gut vier Jahren machte sich die kleine, aber feine Firma Jomox, euphorisiert vom Erfolg der X-Base 09 daran, sich einen Traum zu erfüllen und einen echten analogen Synthesizer mit hochwertigsten Bauteilen und einer ausgefuchsten Modulationsmatrix zu entwickeln. Zwischendurch schien das Projekt auf der Kippe zu stehen, denn die hohen Produktionskosten und die lange Entwicklungszeit nagten doch sehr am Budget. Inzwischen ist der Sunsyn aber bereits seit etwa einem Jahr auf dem Markt (ausgeliefert wird seit Oktober letzten Jahres), die erste Serie ist (trotz des, na sagen wir mal, exklusiven Preises von etwa 5000 Mark) verkauft, kurz: der Traum hat sich verwirklicht. Nun haben sich Dr. Walker und Reinhard Schmitz (ehemaliger Keyboards Chefredakteur), von Beginn an eingeschworene Sunsyn Freaks, über ihren Lieblingssynthesizer hergemacht, und aus den Ergebnissen ihrer Schraubereien eine Sample CD zusammengestellt.

Aufteilung
Alle Sounds, Pads und Sequenzen gibts einmal als AudioCD und einmal als Daten CD mit WAV Files. Insgesamt gibts 99 Audio Tracks und 326 WAV Files, die in die Kategorien Multisamples (Einzelsounds, die über sechs Oktaven hinweg als C gespielt werden), Sequenzen (einheitlich im Tempo von 120 BPM, ein oder mehrere Takte) und Flächensounds / Effekte eingeteilt sind.

Sound
Die Soundbandbreite entspricht den schier unbegrenzten Möglichkeiten des Sunsyn, von fetten Bässen über klassische Pads, dudeligen Sequenzen bis hin zu den abenteuerlichsten Noise & Crackle-Modulationen ist alles dabei, was die edlen Schaltkreise und analogen Bauteile des Rolls Royce der neueren Synthesizergeschichte so hergeben. Alles in allem ist Mission 2 Sun eine Sample CD, die einen Einblick gibt in die Fähigkeiten des Sunsyn, ohne dabei in reines Feature-Show Off abzugleiten, denn die Auswahl und Programmierung der Sounds und Sequenzen trägt natürlich den prägnanten Stempel von Dr. Walker und Reinhard Schmitz. Einzig der Preis ist vielleicht ein bischen hoch angesetzt.

****

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.