Sieht gut aus, war bis vor kurzem aber nur von begrenztem Nutzen: die iPod-Verpackung. Die japanische Firma Thanko gibt der schicken Pappschachtel jetzt eine neue Aufgabe: Corpus für einen Lautsprecher.
Text: Sascha Kösch aus De:Bug 102


Frisch erfunden: Parasitäres Produktdesign

Wir alle wissen, Japan hat eine Vorliebe für Rares aus dem Rest der Welt. Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es z.B. Ausnahmelisten, damit Vintagesynthesizer von neuer Stromsicherheitsgesetzgebung verschont bleiben. Japan hat auch eine Vorliebe für Klone, Roboter und andere Schimären der Verdopplung an den Grenzen zwischen Organischem und Elektronik. Und nicht zuletzt, Japan liebt Verpackungen. Kein Wunder, dass einem solchen Gemischtwarenladen wie Thanko aus Japan diese – technisch oldschoolige – aushölende Revolution des Produktdesigns gelungen ist.

Lautsprecher aus Pappe gibt es seit Menschengedenken. Nicht zuletzt z.B. bei den Pappfanatikern Muji. Gerne auch als Bausatz, sind DIY-Lautsprecher eine der letzten Bastionen des Bastlertums in der Audiokonsumwelt. Nur, wie Muji toppen? Klar, man nimmt ein eh schon weltgerühmtes virales Design, das in satten Massen die Welt bevölkert und dem der Hype angeboren scheint: die iPod-Verpackung. Und schleust clever dort im Selbstbausatz einen Lautsprecher ein. Fertig ist der “Box Speaker” und eine neue Ära des Produktdesigns: das parasitäre Design. Vorteile liegen auf der Hand. Man umgeht mögliche Copyrightklagen von anderen Designentwicklern, denen man hinterherhechelt, man spart sich langwierige Produktentwicklungen, weil eh schon alle Einzelteile vorliegen, und man weiß, dass alles am Ende gut aussieht, weil das Design ja eh schon ein Hit ist. Bonus: Man liegt, weil das Ganze so schön geklont wirkt, auch noch voll im Gadget-Fokus. Und da eh kaum jemand seine iPod-Orginalverpackung wegwirft, befreit Thankos Box Speaker die auch noch von einem staubigen Lebensende als Bücherständer in irgendeinem Billyregal. Verpackungs-Recycling der nächsten Generation.

Was mehr kann man für den Erfolg eines scheinbar banalen, aber ideell genial vielschichtigen Produktes tun? Klar, man reiht das Ganze in eine Serie von Produkten ein, die zu allem Überfluss Exklusivität verspricht, bei Thanko ist das der “Rare Mono Shop”, denn natürlich ist der Bausatz ein Monospeaker, radikal Oldschool. Der zweite große Coup von Thanko nach den via USB beheizbaren Laptophandschuhen in nur einem halben Jahr.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.