Stefan Heidenreich über die Logik des Sparens
Text: Stefan Heidenreich aus De:Bug 129


Walmart TV Ad / MediaMarkt Werbung

”The more you save, the more Christmas you can give.“ So sagt es einer von Deutschland laufen die Motivationsketten anders. Hier zählen Zahlen. Es stimmt schon, es gibt auch ein Objekt in diesem Bild. Und es soll selbst Bilder machen können. Aber ob es darum tatsächlich geht, ist nicht ganz sicher. Die Zahlen sprechen eine andere Sprache. Zuerst geht es um Kreditzinsen. Sie sagen: bis 31.12. 0%.

Etwas Kleines gibt’s für 8. Das große für 477. Für die 8 bekommen wir 4,0 vom kleinen. Vom großen 12,2 Millionen und 7,65cm. Und dann extra noch 200 für 10. Es soll Leute geben, die solche Angebote vergleichen können. Nach dem Muster: Im anderen Laden bekommen wir 0,5% für 10 Millionen à 498, aber vom kleinen 8 für 12 und extra 100 für 4. Dann gehen sie am Ende in den anderen Laden. Nicht etwa, weil sie das Zeug brauchen, um das es geht. Sondern einfach, weil das Angebot besser war. Und das ist ja das Gute an Weihnachten.

Man braucht das Zeug gar nicht selbst zu brauchen. Man gibt es bei jemand anderem ab. Und weiß nicht einmal, ob der es brauchen kann. Aber es geht ja nicht ums Brauchen, sondern ums Geben. Und wenn man schon etwas gibt, das vielleicht niemand braucht, dann wenigstens das bessere Angebot.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.