Opening am Freitag 29. Januar im SPA 2 in Berlin

“Verlieren wir in der Betrachtung von Millionen von Pixeln den Blick für das eigentliche Bild und damit den Begriff für die übergreifende Bedeutung?” Das glauben wir zwar nicht. Aber wenn selbst Frank Schirrmacher (siehe De:Bug #139) sich darüber Gedanken macht, dann darf man gerne mal entschlossen nachfragen. Der temporäre Austragungsort SPA 2 wird vom 29. Januar bis 27. Februar mit einer Ausstellungsreihe des Medienkunstraums TAG aus dem niederländischen Den Haag zum ultimativen Frage-Schauplatz.

Als Teil des CTM-Festivals präsentieren die Kuratoren unter dem Titel “Esemplasticism: The Truth is a Compromise” eine Gruppe junger internationaler Künstler, die sich in ihren Werken mit der menschlichen Wahrnehmung und der strategischen Vernetzung der Einzelsinne auseinandersetzen. So beschreibt die Idee des “Esemplasticism” die “Fähigkeit des Gehirns, einzelne Informationen, die gesehen, gehört oder gefühlt werden zu einem ganzheitlichen Sinn zu verbinden.” Gezeigt werden raumbezogene, Installationen, die Ton, Geräusch und Musik, alte und neue Technologien, sowie Video und Projektion einbeziehen.

Öffnungszeiten:
29. Januar ab 19:00 Uhr (Eröffnung)
30. Januar bis 7. Februar von 15:00 bis 21:00 Uhr
08. bis 27. Februar (Mittwochs bis Samstags) von 12:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
SPA 2 /Temporärer Ausstellungsort
Spandauer Str. 2
10178 Berlin

Eintritt: 3 EUR