Viel Krieg und ein Song

Seltsam an solchen Mashups, die das Jahr zusammenfassen, ist immer, wie sehr man am Ende denkt, ok, gut dass ich dass alles verpasst habe.

Am deutlichsten wird das bei dem DJ Earworm Mashup der klingt als wäre das alles eh nur ein Song gewesen was milliardenfach geclickt wurde und durch die Radios getrieben wird. Alles dabei, nichts verpasst. Ich hab nur Miley mitbekommen. Und auch das bereut.

Bei Filmen scheint es aber nicht viel besser zu sein, denn eine Katastrophe (egal ob ästhetischer Art oder einfach weil viel kaputt gemacht wird) jagt die Nächste. Die haben aber zumindest den ein oder anderen Ansatz von Plot.

Wir warten jetzt auf den Deephouse Hits Mashup 2013 (Mutige vor!) und melden uns dann wieder.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.