Kleine (oder keine) Sozialkunde von Russland bis deep ins Hetero-Ländle

Ban Ki Moon ist nicht verhaftet worden, als er in Sotschi (Sochi) vor der Versammelten IOC Mannschaft folgendes sagte:

“Many professional athletes, gay and straight, are speaking out against prejudice. We must all raise our voices against attacks on lesbian, gay, bisexual, transgender or intersex people,” he said. “We must oppose the arrests, imprisonments and discriminatory restrictions they face.”

Vermutlich auch nur, weil keiner seine Kinder dabei hatte. Sollte einer der Sportler sich trauen dem Aufruf des UN Generalsekretärs zu folgen, vor laufender Kamera z.B. droht ihm aber genau das.

Dmitry Kozak – Vize-Ministerpräsident hat noch mal eindringlich gewarnt. Finger weg von unsere Kindern!

“We have no restrictions on citizens rights based on their sexuality. We are adults here and we can carry out our private lives as we deem necessary. They (gays) can make propaganda about their sexual orientation among adults. But there is no need to involve children. I have already said this many times.”

Eine Irrenlogik, nach der jedes Händchenhalten von heterosexuellen eigentlich genau so verwerflich wäre, jede Propaganda von Heiraten, jegliches Durchblitzen einer “normalen” Sexualität.

Und klar, wir denken, Russland, das ist weit weg, die sind einfach so merkwürdig und ziehen uns darauf zurück, dass wir hierzulande aufgeklärt genug sind, uns mit solchem Schwachsinn nicht beschäftigen zu müssen.

Dabei ist es erst eine paar Tage her, da waren in Stuttgart die Menschen auf den Straßen mit genau der russischen Forderung. Schluss mit der Homo-Propaganda bei Kindern! Weg mit dem Sozialkunde-Unterricht. Stuttgart ist Sochi. Aber seht selbst im Video von Alvar Freude.

Bonusvideo für alle denen jetzt schlecht geworden ist.

3 Responses

  1. robertniedermeier

    Prima auf den Punkt gebracht.

  2. paul

    anti-russland propaganda der nwo und ihren medienhuren nervt.
    als ob es in täuschland oder im mittleren westen der usa homosexuelle anders behandelt werden als in russland…