Google Chrome Extension öffnet jeden Tab für die gute Sache

Vom 15. bis zum 19. Dezember kann man seine eigene Surfwut für etwas Gutes einsetzen. Google spendiert nämlich für jedes geöffnete Tab auf ihrem hauseigenen Browser Chrome einen Betrag an gemeinnützige Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen, The Nature Conservancy, Un techo para mi Pais und anderen. Bis zu einer Million Dollar möchte der Suchgigant dafür springen lassen. Dafür braucht ihr die Chrome-Extension Chrome for a Cause, der die geöffneten Tabs zählt und für 10 Tabs wird bereits ein Baum gepflanzt, 25 Tabs können für Impfungen sorgen und 200 Tabs können einem Menschen für ein Jahr sauberes Trinkwaser bewerkstelligen. Also ran an die cmd-T-Shortcuts. Drei Tage verbleiben dafür ja noch. Alle Tracking-Paranoia lassen wir heute mal außen vor, ist ja Weihnachten.

via

8 Responses

  1. soundgeklaut

    scheinbar nutzt kein mensch chrome und jetzt soll hinter der fassade des guten zwecks user generiert werden – die million tut denen ja eh nicht weh und kann schön von der steuer abgesetzt werden… sche!ss “xmas mitleids marketing”

  2. P2P

    Das ist ein dummer Kommentar. Du solltest gepeitscht werden.

    >>Endlich mal eine gute Art, unauffällig Multitasking zu betreiben.

  3. Leser

    Natürlich hätte Google die $1 Million auch so spenden können. So bekommen sie allerdings noch kostenlos einige statistische Daten. Ich kann daran nichts Verwerfliches erkennen.

    Genügend User hat Chrome sicherlich auch so schon. Chrome ist auf Platz drei der weltweiten Browser-Charts. Aber das ist eine zusätzliche Werbung die allen zugute kommt.