Ooops, Hilary Clinton gelöscht!

18myspace4502.jpg

Wo wir grade bei MySpace-Unsinn sind. Die wollen nicht nur einen NewsChannel aufmachen, sondern auch einen für die Präsidenten-Wahlen in den USA nächstes Jahr. Schliesslich ist der natürliche Lebensraum (und Rebellionswille) des amerikanischen Teenagers – wie wir heute lernen mussten – ja irgendwo rechts hinten im Murdoch-Imperium. Und auch wenn man sich eigentlich lieber bunt schminken möchte, damit die Profilphotos schick aussehen, wählen muss man irgendwie immer (und sei es nur zwischen schwarzlichtfarben-blau oder -rosa).

The channel will be much like those on the site already devoted to music or video. By clicking into it and on the separate campaign pages, users will be able to read candidate’s blogs, view their personal videos and snapshots, and link to other sites that discuss pet issues. Then, theoretically, users will add their favorite candidates to their friends list, and their friends will add them, too. The campaigns will spread virally, in the 2008 campaign strategy of the moment.
2008 Presidential Race – MySpace – Politics – Computers and the Internet – New York Times

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.