Öffentliche Ausschreibung: Noch bis 28.02.2010 können Künstler ihre Arbeiten einreichen

Das CYNETART-Festival, eine der profiliertesten Veranstaltungen für computergestützte Kunst, feiert im Spätherbst dieses Jahres seine 14. Ausgabe. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt in der Integration der Disziplinen Kunst, Wissenschaft und Medientechnologien. Präsentiert werden dabei dezidiert medienübergreifende Projekte, die unsere digitale Gegenwart reflektieren.

Alle zwei Jahre schreibt die Trans-Media-Akademie Hellerau e.V. den internationalen CYNETART-Wettbewerb aus. Durchschnittlich 1000 Bewerbungen aus ca. 35 Ländern sorgen für eine hervorragende Auswahl. Bis zum 28.02.2010 können Künstlerinnen und Künstler sowie Künstlergruppen ihre Konzepte und fertigen Werke einreichen. Gesucht werden kreative, konzeptionelle und performative Arbeiten, die digitale Technologien integrieren. Die ausgewählten Projekte werden im Rahmen der CYNETART vom 11. bis 21.11.2010 dem Publikum vorgestellt. Eine international besetzte Fachjury entscheidet außerdem über die Vergabe der Hauptpreise: den Förderpreis für eine Projektrealisation in Höhe von 10.000 EUR sowie ein Artist-in-Residence-Stipendium, das monatlich mit 1.000 EUR versüßt wird. Das Anmeldeformular steht auf der CYNETART-Homepage zum Download bereit.