Dank Telepräsenz kann er jetzt überall auftreten

Schon gesehen? Edward Snowden war einer der Speaker auf der TED Konferenz. Und war im ganz normalen Interview, abgesehen mal davon, dass er mit einem Beam Roboter via Telepräsenz reingefahren kam. Telepräsenz statt Freiheit scheint er sichtlich zu geniessen. Die Rede ist sehenswert, auch wenn es keine kleinen Unfälle gibt, die normalerweise Telepräsenz-Bots so charmant machen.

Und ja. Auch Snowden fordert wie schon Tim Barners-Lee eine Magna Carta des Internet.

I grew up in the Internet. I believe a Magna Carta for the Internet is exactly what we need. We need to encode our values in the structure of the Internet. I invite everyone in the audience to join and participate.

Übrigens, wir finden ein Telepräsenz-Roboter steht Edward Snowden verflixt gut, er hat so ein immer gleiches Gesicht. Jetzt darf die NSA an einem Robocop basteln, der dem Beam hinterherjagt und wir haben eine echte Story.

Blooper-Bonus

Glasshole-Bonus (Brin ohne Glass)