Sound-Installation vom 21.-25. Januar im .HBC Berlin

Die Londoner Neogazer The XX haben sich direkt mit ihrem gleichnamigen Debütalbum in eure Top 10 der De:Bug-Jahrescharts gespielt. Am kommenden Wochenende geben sie im Rahmen ihrer Europa-Tournee zwei ausverkaufte Shows im Berliner Astra.
Für eine einzigartige audio-visuelle Performance ihres Longplayers hat die Band in dem gefeierten Musikvideo-Regiesseur Saam Farahmand (Simian Mobile Disco, These New Puritans, Hercules And Love Affair, Soulwax) einen kongenialen Partner gefunden: “Musikvideos sind eine zweidimensionale Darstellung eines Songs, meine Absicht ist es, Räume zu erschaffen, die dreidimensional als physische Interpretation eines Songs oder Albums existieren”, sagt Fahramand und verspricht “The XX sind die perfekten Botschafter für dieses Medium, ihre Musik ist hypnotisierend und zutiefst ergreifend.”
Nach der Premiere von “xx: A Sculpture of the Album” in London gastiert die Installation jetzt vom 21. bis 25. Januar in den Räumen des .HBC in Berlin.

Öffnungszeiten:

Do. 21.01.: 16.00 – 18.00 Uhr
Fr. 22.01.: 12.00 – 18.00 Uhr
Sa. 23.01.: 12.00 – 21.00 Uhr
So. 24.01.: 12.00 – 21.00 Uhr
Mo. 25.01.: 12.00 – 21.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

About The Author

3 Responses

  1. Mareck

    war heute da, weiss nicht ob es noch nicht fertig war, aber das was ich gesehen habe war ein wenig langweilig! Drei Fernseher mit den drei Bandmitgliedern und dazu ihre Musik…

  2. fu

    weiss man inzwischen, ob ich mir den weg sparen kann?