Anständig studieren #1: Musikdesign


Foto: Ha-Wee

Ein bodenständiger Hochschulabschluss ist nicht der ausschließliche Weg zum Erfolg, das sollte jedem klar sein. Ganz verkehrt ist so ein Studium aber natürlich auch nicht, besonders, wenn man sich in seinem Fachgebiet wohl fühlt. Zwischen Jura, Medizin und Linguistik gibt es nämlich den ein oder anderen Studiengang, der im Hochschulbusiness zwar eher Exotenstatus besitzt, sich aber wunderbar daran andocken lässt, womit wir uns hier den lieben langen Tag beschäftigen.

Das ist der Beginn einer kleinen, unregelmäßigen Serie, mit der wir euch verschiedene Studiengänge ans Herz legen wollen, mit denen man sein Hobby in geregelten Bahnen zum Beruf machen kann. Teil 1: Der Bachelorstudiengang Musikdesign.

> Universität / Hochschule: Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen in Kooperation mit der Hochschule Furtwangen (Fakultät Digitale Medien)

> Kurzbeschreibung:

Der Studiengang Musikdesign wurde entwickelt, um den geänderten Herausforderungen des Musik- und Medienmarktes gerecht zu werden. Er stattet Absolventen mit interdisziplinären Kenntnissen in den Spannungsfeldern von Kunst und Wirtschaft, Musik und Medien, Kreation und Technologie, Wissenschaft und Praxis aus. Erstmalig in der deutschen Musikhochschul-Landschaft ist der Laptop als vollwertiges Musik und Klanginstrument zur Aufnahmeprüfung zugelassen. Was zählt, ist die künstlerische Begabung, gerne auch in unkonventioneller Ausprägung: Notenkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.

> Inhalte: Komposition und Sounddesign, Gehörbildung und Psychoakustik, Medienmanagement und Marketing; Verlaufsplan

> Berufsperspektive: angestellt oder selbständig in den Bereichen Komposition, Audio-/Sounddesign, Tonregie, Medienproduktion, Projektleitung, Konzeption, Audio-Supervision und Klanggestaltung für Produktionshäuser (Musik, Video, Computerspiele, Webanwendungen, Werbung), Agenturen (Werbe-, Werbefilm-, Web-, Eventagenturen), Radio-/Fernsehsender sowie Musikschulen.

> Dauer: 8 Semester, inkl. Praktikumssemester

> Abschluss: Bachelor of Music

> Voraussetzungen: Abitur (oder Nachweis einer besonderen künstlerischen Begabung); Bestehen der Aufnahmeprüfung

> Aufnahmeverfahren: Bewerbung mit Motivationsschreiben, drei Hör-/ Arbeitsproben, Lebenslauf, etc.; 3-teilige Aufnahmeprüfung:Gehörbildung / Theorie, Praktischer Teil, persönliches Gespräch

http://vimeo.com/20199093

> Verfügbare Plätze: 15-20 pro Jahr

> Bewerbungsschluss: 15. April; Studienbeginn jährlich zum Wintersemester

Weitere Infos: Musikdesign

2 Responses