Deutschland wird Singapur, De:Bug-Blog ist nicht mehr jugendfrei

544825407_1ec3d81875_m.jpg

Tja. Gestern war ja Flickr-Party in Berlin, und wenn sie es heute gemacht hätten, wäre es bestimmt etwas tumultiger geworden, denn seit heute gibt es eine deutsche Flickseite und da ist alles anders.

If your Yahoo! ID is based in Singapore, Germany, Hong Kong or Korea you will only be able to view safe content based on your local Terms of Service so won’t be able to turn SafeSearch off. In other words that means, that german users can not access photos on flickr that are not flagged “safe”
assbach

Trist aber auch. Und nu? Ich bin seit Ewigkeiten bei Yahoo angemeldet, über die US-Seite. Bei der Umstellung von Flickr-Accounts auf Yahoo-Accounts musste ich dann meinen guten alten Yahoo Account nehmen. Ergo wusste ich erst mal gar nicht was los war.

Also erst mal einen deutschen Yahoo-Account machen, Firefox anschmeissen und nachsehen. Jetzt weiss ich z.B. (um mal ein wenig vorzugreifen), dass ich das Bild oben (Junger Herr in Unterhose) mit deutschem Account nicht sehen kann, mit US-Account schon. Warum erschliesst sich mir erst mal nicht so wirklich.

Etwas anderes ist aber bemerkenswert. Auf meinem Firefox/Mac sieht die deutsche Empfangsseite von Flickr auf einmal so aus. (Sollte ich mal wieder alle Plugins deinstallieren müssen? PS: Safari 3.0 ist da heute nur halb so Beta.)

flickrindex.jpg

So langsam ahne ich was mit der Tag-Wolke der deutschen Seite gemeint ist.

tagwolkeflickrdeutsch.jpg

“Dummheit”, “Restricted”, “Zensur”. Alles Dinge die man, zumindest auf meinem Mac mit Firefox irgendwie erst mal klar nachvollziehen kann.

Meine verkrampfte Suche nach Bildern die Deutsche (oder auch Singapuris) nicht sehen dürfen, brachte mich z.B. auf die Suche nach sexy. Mir, dem Yahoo-Ami sagt Flickr da: “Wir haben 420.902 Ergebnisse für Fotos zu sexy gefunden.” Mir, dem Bundesadler-Yahooligan gehts da ganz anders. “Wir haben 356.531 Ergebnisse für Fotos zu sexy gefunden.” Mist.

Als Yahoo-Ami komme ich z.B. gerade als erstes in den Genuss von diesem Photo:

544720282_b35f268a38.jpg

Puh. Als Deutscher darf ich das nicht sehen. Verständlicherweise. Da ist “sexy” erst mal eher von schwulen Jungs in Unterhosen belegt, und erst auf Seite zwei kommt folgendes – vermutlich in der innenseite von Spinden halbwegs akzeptables – Babe.

lolitaflickr.jpg

Hm. Trifft mit dem Blond vielleicht auch eher den Geschmack der Deutschen. Das Bild gehört übrigens aus ausgesprochen fragwürdigen Gründen zum Lolita Pool. Der Zugang für diesen Pool ist aber wiederum für Deutsche Hooligans verboten. Man kann also diese anrüchige Gemeinschaft in der Mini-Vorschau-Übersicht erst mal nicht geniessen. Weshalb einem z.B. diese Ringelsocken-Smarties Konstellation erst mal gemein wegzensiert wird.

522615314_5182729b8e.jpg

Sollte man aber z.B. über die Suche nach colorful shoes bei diesem Bild gelandet sein, muss man eigentlich nur noch die ID des angezeigten Lolita-Pools hinzufügen, “/in/pool-11465931@N00/” und schon kann man sich den Lolita-Pool als Diashow sogar als Deutscher Yahoolischmooli ansehen. Macht das alles Sinn? Nö. Ist in dem Pool was drin, was Deutsche, Singapuris, HongKonger und Koreaner in manchen Darstellungen irgendwie merkwürdiger finden als andere Menschen? Wir zweifeln.

Skurril dürfte es allerdings wirklich dann werden, wenn jemand, der seine eigenen Bilder bislang hochgestellt hat, und mit einer “mittleren” oder “eingeschränkten” “Sicherheitsstufe” versehen hat, diese nun niemand in Deutschland mehr zeigen kann. Was prinzipiell dazu führen dürfte, dass man das einfach nicht mehr einstellt, was wiederum dazu führen könnte, dass Flickr einem alle Photos in dem Account auf “eingeschränkt” einstellt, was wiederum heisst, das niemand in Deutschland sich die mehr ansehen kann. (Zumindest nicht auf der Flickr-Seite)

Ist man nun aber Flickr Pro User, bezahlt also auch noch dafür, dass man seine Bilder von nun ab ins Nirvana schickt, kann einen das schon mal aufregen. Weshalb sich Ami-Bleed natürlich dem Protest sofort brav angeschlossen hat.

Der bundesdeutsche Bleed (der, wenn es nach mir geht, beim nächsten Supermarkt Besuch unter einem Stapel Katzenfutterdosen für immer begraben wird, damit er mir hier das Blog nicht mehr mit ziemlich geschmacklosen Bildchen versaut) findet es aber durfte, dass er seine Spindphotos jetzt immer noch via Flickr kostensparend auf sein Blog posten kann. So wie das eben gefundene, hier in der auf Flickr selbstzensierten aber irgendwie dennoch unnötig sichtbaren Version:

…das jetzt via “/medien/files/de-bug.de/1378/544944035_ebfcfe90c2.jpg” jeder ansehen kann (ausser vielleicht die Chinesen, aber die haben möglicherweise auch besseres vor), dabei hatte ich wirklich versucht das via “eingeschränkt” zumindest meinen ehrenwerten Mitbürgern zu ersparen. Schauder.

Zensur ist das jedenfalls alles nicht, sondern nur Programmier-Irrsinn. Offizielle Erklärung ist, dass das irgendwas mit den bundesdeutschen Gesetzen zu tun hat. Ob die wirklich bei Flickr jemand richtig verstanden hat, oder ob die einfach nur zu ernst genommen wurden, oder ob irgendjemand überhaupt weiss, was sie sagen und warum sie zu einer so skurrilen Lösung führen, ist und bleibt vermutlich für immer, fragwürdig bis ungeklärt.

PS: Einen US-Yahoo Account macht man sich übrigens hier.

13 Responses

  1. nicolas

    Danke für die Aufklärung, ich hatte das wahrscheinlich alles verschlafen, wie auch den launch der deutschen flickr section (nach der extrem frühen tagesspiegelnews zum thema, vergeblich gesucht und schon als ente abgehakt. )

    aber gut zu wissen , was die jungs so alles anstellen… eine schlechte welt.

  2. danii

    tja. und genau jetzt stellt sich für mich dringender denn je die frage: was mach ich jetzt? ich hab so einiges an fotos bei flickr und mein pro-account läuft am 22. Juni aus. umsatteln (aber gibt es überhaupt ernstzunehmende alternativen)? für weniger mehr bezahlen? oder einen us-account anlegen und somit vermutlich alle fotos umziehen müssen?
    fragen über fragen….

  3. bleed

    hm.. erst mal abwarten? bis dahin sollte sich vielleicht wenigstens etwas mehr klären warum das überhaupt passiert und ob sich daran vielleicht noch irgendetwas ändert.
    http://flickr.com/help/forum/42597/page5/#reply227666
    den deutschen launch haben sie sich damit auf jeden fall ordentlich verhagelt.

  4. kosmar

    danke. dieser beitrag eklärt den absurden irrsinn dieser zensurmaßnahme. ich ziehe schonmal meine bilder runter.