Vortrag von Tom Kummer, 27.06. im FREITAG-Store Berlin

FREITAGamDonnerstagHighRes

Der smarte Schweizer Taschenfabrikant FREITAG – mittlerweile ein weltweiter Taschenschlager – stellt seit 2 Jahren zusammen mit dem Magazin REPORTAGEN eine Veranstaltungsreihe mit dem Namen “FREITAG am Donnerstag” auf die Beine. Geladen werden jeweils illustre Gäste aus der schreibenden Welt, die Anekdoten von ihren Arbeiten, Reisen, Recherchen auspacken und auf diese Weise Einblick in den Journalismus gewähren.

Morgen findet die Veranstaltung in Berlin statt, im FREITAG-Store auf der Max-Beer-Strasse. Als Gast und Redner konnte Tom Kummer engagiert werden, der u.a. fürs Süddeutsche Magazin, Die ZEIT, NZZ, den Spiegel schrieb, und größte Bekanntheit wohl aufgrund des Medienhypes (oder besser -skandals) im Jahre 2000 bekam. Der Focus deckte damals auf, dass viele der Interviews, die er mit Größen wie Brad Pitt, Courtney Love und Snoop Dogg geführt hatte, inszeniert, ausgedacht oder zusammengesucht worden waren. Passenderweise also wird Tom Kummer morgen Abend über das Thema “Recherche vs. inszenierte Realität“ sprechen.

Um an dem Abend teilzunehmen, bedarf es lediglich einer vorherigen Anmeldung.

Hier gibt es außerdem einen kleinen Vorgeschmack:

Donnerstag, 27. Juni 2013
18 Uhr Türöffnung, 18.30 Uhr Gesprächsbeginn
FREITAG Store
Max-Beer-Strasse 3
10119 Berlin

About The Author