Modestrecke des Widerstands oder: was Hamburg kann, kann Wien schon lang.

Die FPÖ hat wieder was zu feiern. Wegen ihr darf ganz Wien frieren. Nicht etwa innerlich, wegen Unmenschlichkeit oder ähnlichem Firlefanz, sondern weil die Polizei den Wienern wegen des FPÖ-Akademikerball und den dazu stattfindenden Kundgebungen verboten hat sich zu vermummen. Schal und Hut, steht Patrick Pulsinger zwar gut, aber dürfte ihn dann 500 Euro kosten, falls er sich mit seiner Winterbekleidung im Winter erwischen lässt.

Im Wiener Stadtgebiet dürfen sich in den Bezirken Innere Stadt, Leopoldstadt, Landstraße, Wieden, Margareten, Mariahilf, Neubau, Josefstadt und Alsergrund keine Personen an öffentlichen Orten aufhalten,
1. die ihre Gesichtszüge durch Kleidung oder andere Gegenstände verhüllen oder verbergen, um ihre Wiedererkennung zu verhindern.Polizei Wien

The Gap hat übrigens gleich eine ganze höchst sympathische Modestrecke des Widerstands draus gemacht. :)