Rocketboom Gründer vergruschelt seine Freunde

Ist das unfein? Da beweist man jemand wie Andrew Baron die Treue und bezeichnet sich als Follower seines Twitter-Accounts und was macht der? Asche, Mammon, Ebay-Auktion. Mit knapp 1.100 $ Gebot hat er bald pro Follower einen Dollar kassiert.

PS: Kann man eigentlich auch Gruschels verkaufen? Oder will die eh keiner?

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

3 Responses

  1. stefano picco

    Mittlerweile steht der Preis schon bei US $1,525.00!

    Gruscheln und Anstupsen wäre wirklich eine schöne Sache zum verkaufen :)

  2. Follow me! at einAugenblick.de

    […] lange konnte ich widerstehen. Nun habe ich mich doch angemeldet. Wenn andere damit sogar soviel Geld verdienen. Also: Ich bin dabei – follow me: […]