Facebook und Google hinken Twitter in den Iran hinterher

iran

(Bild von Delphinehauen.de)

Twitter hat mit seiner Iran-Wahlberichterstattung ja völlig neue Höhen erreicht und keine URL wurde dort mehr rumgereicht als die zum Iran-Support durch grüne Avatare, aber jetzt ziehen Facebook und Google nach. Facebook ist aber jetzt auch in Persischer Version zu haben und Google hat Persisch als Übersetzung mit in seine Translate-Seite aufgenommen. Auf die Realtimesearchengine bei Facebook warten wir allerdings immer noch vergeblich und bitte erklär mir mal wer warum ich eine Applikation brauche, wenn ich einen grünen Avatar will?

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

One Response

  1. Julian

    Zur App für den Grünen Avatar: Ich fand die Idee gut, hab’s aber anderthalb Tage lang nicht gemacht, weil keine Zeit, mir jetzt nen Bildbearbeitungsprogramm zu ziehen und das damit zu machen. Die App macht das mit 2 klicks. Das geht wiederum sehr einfach.