Wir sind schon so ein bisschen baff. Da kommt gerade das DHL-Männchen vorbei (als Schallplattenredakteur kennt man den ziemlich gut) und bringt den üblichen Stack des Tages, nur in einem Paket … da ist gar kein Vinyl. Kuchen. Und was fuer einer.
Den ersten Preis in der Kategorie Weihnachtsgeschenke schießen 2004 ganz eindeutig 2nd-rec aus Hamburg. Sieht nicht nur gut aus, dieser Labelkuchen, wird auch gut schmecken, da sind wir ganz sicher. Natürlich mussten wir ihn erst photographieren.

About The Author

4 Responses

  1. Christophe

    Das ist eine “Linzer Labeltorte” nach einem original Mama-Stoll-Rezept. Selbstverständlich schmeckt die gut! ;-)

  2. silke

    kann ich bestätigen! schmeckt lecker! aber der stollsche träubleskuchen (schreibt man das so? bin kein schwabe…) ist auch nicht schlecht!

  3. kikjar

    …hehe…wenn das mal nicht einfluß auf zukünftige reviews von veröffentlichungen des besagten labels hat…

    ;)

    …sieht aber wirklich lecker aus…

  4. sascha

    … schon nur noch krümel da. mjam. aber, der gerechtigkeit halber. die Dumb Unit Kekse waren auch verdammt lecker.