Piratebay-Gründer Sunde will die Geheimnisse zurück

Keine Frage, alle sind ganz aufgeregt. Hilfe, meine Daten? Wer liest die jetzt alles mit? Und warum? Und was kann man dagegen tun, was nicht allzu aufwendig ist? Den ganzen Tag mit einer Snowden Maske rumlaufen, und darüber rätseln, ob das https bei Facebook nun sichererer ist als die scheinbar schwer knackbaren iMessages ist mit Sicherheit keine Lösung.

Wir fragen uns schon seit Wochen, wann aus dem Europäische-Cloud-Blabla mal etwas konkreteres wird, warum nicht sämtliche Technologie-Firmen auf den Zug springen und sich die Sicherheits-Specs um die Ohren hauen und die Kunden via Verschlüsselungs-Aufrüsten auf ihre Seite der Wolke ziehen?

Die mittlerweile übliche gewordene, post-PRISM lapidar Antwort: Die stecken doch alle knietief selber in der Scheiße. Alle? Peter Sunde mit Sicherheit, denn wenn der nicht rundum überwacht wird, dann wissen wir auch nicht.

Er jedenfalls hat jetzt ein Team zusammengebraut, dass einen sicheren Messenger mit bester End-To-End Verschlüsselung und (immer wichtiger) hübsch bunt minimalem Design produzieren will. Damit wir nach bestem Wissen und Gewissen so unüberwachbar wie möglich losplaudern können. Crowdfunding, klar, umsonst?, natürlich nicht, denn wie wir alle wissen, “when you’re not paying for it, you are the product”. Selbst wenn die NSA nichts für die Daten zahlen muss.

Wie es aussieht haben sie den iOS 7 Build schon durchdesignt, Android wird es natürlich auch geben, Crowdfunding ist bei knapp 30%. Und eins versprechen sie auch gleich: wenn die NSA oder sonst wer sich Zugriff verschaffen will, machen sie dicht. Sollte Snowden am Ende nur dazu geführt haben, dass wir einen Hauch mehr Privacy zurück bekommen, da wo wir es wollen, dass Coder wieder mehr Fokus auf die Daten ihrer Nutzer legen, dann wäre das schon ein Erfolg.

Ob Heml.is die Lösung sein wird, bleibt abzuwarten, wir hoffen aber zumindest das Beispiel macht Schule.

Update: Ein Leser auf FB hat uns auf die Schweizer Software Threema als gut verschlüsselte Alternative hingewiesen.