Total-Überwachung vor 30 Jahren in NDR Computerfieber-Sendung

Blickt man ein Mal zurück, in die Zeit als Computer irgendwie noch ganz neu waren, dann merkt man immer mehr, wie sehr die Gedanken rings um das “Problem” Computer immer noch die Gleichen sind. In der brillanten Sendung des NDR, Computerfieber, aus dem Jahr 1984 kommen eigentlich alle großen Themen, die einem immer noch ständig begegnen, vor und die Diskussion ist nicht nur nicht unähnlich, sondern ziemlich deckungsgleich bis auf ein paar sympathische Obskuritäten. Totalüberwachung, Kriegsspiele, Computersucht, der Kampf gegen den Fernseher, Hacken in fremde Netze, Distanz zwischen den Menschen, Zuhause vs. Fernbestellung, Bonding über Computer, Genderwahn, Raubkopien, Unterricht und Computer, kommende Roboter usw. Mal ein klassisches Zitat über Überwachung aus dem Film.

Die Gefahr [der Computer] stellt sich darin, dass sie ein Instrument sind, den Menschen total zu überwachen. Die Bestrebungen sind ja nun hier und da zu sehen. Sie können jeden ihrer Schritte überwachen und sie können verfolgen was jemand am Tag gemacht hat. Wenn man weiss was ein Computer kann, dann kann man dem eventuell ein bisschen entgegen wirken und nicht so machtlos vor diesem Instrument stehen. Was ich meinte ist, dass man nicht so unvorbereitet den Leuten gegenüber stehen sollte, die mit ihrem ganzen Wissen die Computer einsetzen für solche Dinge. Der Bürger selbst wird unvorbereitet getroffen. Wenn man nicht weiss wie die Zusammenhänge sind, kann man sich auch schlecht wehren dagegen.

Wir werden wohl nie neu “installisieren” und der Computer, wenn er nicht bald mal verschwindet, wird wohl immer dieses unbekannte Wesen mit einer erstaunlich gleichen Grundstimmung bleiben.

Danke an siz.da für den Tipp.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.