Mutig: Universal kämpft gegen Apple

Eine skurrile Meldung. Apple und Universal liegen im Zwist. Variable Preise und mehr DRM fordert – so scheint es – Universal und wirft ihr Argument: wir machen jedes dritte Album das verkauft wird (nicht auf iTunes, generell) ins Gewicht gegen die 15% Gesamtumsatz, die der Downloadmarkt (nicht nur iTunes) an ihren Gewinnen hat. Eins der am stärksten steigenden Segmente des eigenen Marktes bedrohen ist zumindest mutig. Wir vermuten, das ganze ist Power-Play. Mal sehen was dabei herauskommt.

By refusing to enter a long-term deal, Universal may continue to press for more favorable terms from Apple or even explore deals to sell its catalog exclusively through other channels. If Universal were to pull its catalog from iTunes, Mr. Jobs would lose access to record labels that collectively account for one out of every three new releases sold in the United States, according to Nielsen SoundScan data.
Universal in Dispute With Apple Over iTunes – New York Times

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.