Es ist nie zu spät

In einem Artikel der FTD darüber, dass die Musikindustrie jetzt (sic: jetzt) darauf kommt, dass es eine gute Idee wäre auch ältere Titel zu digitalisieren, damit Menschen sie kaufen können, steht folgendes denkwürdiges Zitat von einem Universal Beauftragten:

Zudem hoffen die Manager, neue Käufer ansprechen zu können, die bislang noch nicht im Internet Musik erwerben. Robert-Murphy erwartet, aufgrund des Repertoires vor allem ältere Websurfer gewinnen zu können. Zum Start hatte Universal Titel aller Musikrichtungen ausgewählt, um zu testen, was besonders gut geht. Das Ergebnis überraschte: “Wir haben aus allen Genres verkauft. Die Konsumenten haben die Titel ohne jegliches Marketing gefunden”

Überraschte? Gab es nicht Amazon schon bevor man Anfing digitale Musik im Netz zu verkaufen?

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

4 Responses

  1. edu

    unkontrolierbare studien die nur EINEN EINZIGEN zweck erfüllen: dem depperten durchschnittsleser weismachen das mp3´s produkte sind die man kaufen kann oder sogar muss: SCHEISSDRECK! digitale kopien sind eben KEINE produkte sondern irrsinnige profitmaximierer für die arschgeigen der MI. entweder die teens sind völlig verblödet oder lassen sich verblöden. ich, alter sack, hatte mit 15 das sauteure tapedeck vom papa scharf gemacht und jeden abend die besten songs aus dem radio mitgeschnitten. da gabs noch konzertmitschnitte und unschrottige sender – nix werbung. und die MI jammerte das die musikkasetten die existenz der künstler vernichten würden. dann kamen die arschgeigen der MI auf die idee CD´s in den markt zu drücken. und sie laberten weltweit den gleichen schrott: CD´s werden billiger wenn wir genug davon produzieren und verkaufen.

    diese musikfaschos haben es in schlappen 30 jahren geschafft das die profite sich verhundertfacht haben – und der musikfan soll sich weiter den arsch defür wund bluten. fuckit!

    UND SO GEHT ES – SO FICKT IHR DIE MUSIKINDUSTRIE – TOTAL LEGAL:

    1. Kauft alte DAT-Recorder. Zieht Eure CD´s massiv durch und macht mp3´s davon

    2. Baut mit Microsoft-Scheisse Mediaplayer EUREN eigen DRM- Code um jeden mp3 Titel. Zippt die Songs und verpasst den Dingens ein Code.

    3. Shared die Dinger mit den passenden Tags und dem Knackcode! Wer die Teile per Filesharing entzippt und knackt, der kriegt weiter stressfrei seinen Sound.

    4. Die Ficker der MI DÜRFEN KEIN DRM KNACKEN – sonst könnt ihr die Pisser anzeigen. Die Arschgeigenh wollten DRM – also macht sie mit DRM fertig!

    Am coolsten wäre jemand der ein Prog dafür schreibt, rippen, eigenes DRM und sharing in einem.

    FICKT DIE MI LEGAL WO IHR KÖNNT! KAUFT KEINE CD´s MEHR!!

    • bleed

      ganz schön viel aufwand nur um die neue brittney spears zu hören…

    • Lucien

      schon lustig was du schreibst edu und drm ist ganz sicher fürn arsch, aber diese beschissene schwarz-weiss-malerei kotzt mich schon an. natürlich ist eine mp3 ein produkt. fällt die etwa vom himmel!?!?!? ein musiker muss geld sehen für seine Arbeit, ebenso ein label, produzent etc. Das problem ist nur, dass die MI zwar immer dieses argument bringt, aber letztlich der künstler doch meist den kürzeren zieht. Aber so’n freiheit für alle-scheiss geht gar nicht, sonst will ich beim bäcker auch die brötchen für umme, und du erklärst meinem vermieter dass “eine wohnung vermieten” doch gar kein produkt ist…

  2. TxL

    @edu:
    warum verkaufen dann viele Mukker ihre Songs in digitaler Form, teilweise OHNE diese auf CD aufzunehmen? und JA, verkaufen im Sinne von Geld einnehmen.
    Auch wenn das Aufnehmen von Songs immer billiger wird, bedeutet das nicht, dass Musiker kein Geld mehr benötigen um zu überleben. Auch Musiker müssen sich Nahrung kaufen und eine Wohnung bezahlen. Eventuell sogar ein Instrument kaufen, etc.

    Es ist “etwas” blauäugig alles für Umme zu wollen und davon auszugehen, dass es dann weiterhin qualitativ hochwertige Musik und vor allem Musiker geben wird, die von Musik leben können. und so ganz hab ich ned verstanden, warum dein p2p sharing Vorschlag sooooo legal sein soll….