Sprachen lernen via Skype und glovico.org

Im Grunde ist die Funktion des Social Business Unternehmens glovico.org (Global Video Conference) nur die, eines Vermittlers zwischen Anbietern und Nachfragern – im Endeffekt passiert aber einiges mehr. Angeboten werden individuelle Sprachkurse mit native-speakern aus Guatemala, Ghana, dem Senegal oder von der Elfenbeinküste. Bequem vom Sofa aus kann man via Skype-Videochat seinem Lehrer zuwinken und an der Aussprache feilen. Angenehme Nebeneffekte sind Förderung des interkulturellen Dialogs und die Tatsache, dass Gelder tatsächlich bei den Leuten ankommen, mit denen man direkt in Kontakt steht. Für einen gewissen Qualitätsstandard soll das Community-Bewertungssystem sorgen. Die erste Stunde in der Online-Sprachschule ist gratis…

Nach der erfolgreichen Beta-Phase ist glovico.org am 22. Mai offiziell online gegangen. Wenn das Schule macht…

About The Author