Piraten landunter aber trotzdem obenauf.

p2p_traffic_protocol

Die letzten Tage geistert ein Vorabbericht von Arbour Networks durch die Blogs und verursacht bei manchem schon den Abgesang auf P2P. Das soll sich im freien Fall befinden. Piraten Land unter! Geht das?

Von 40% des gesamten Internettraffics soll P2P auf 18% innerhalb der letzten zwei Jahre gesunken sein. Das klingt nach viel weniger. Ist aber eigentlich einiges mehr. Der weltweite Internettraffic ist nämlich keine konstante Größe, sondern in den letzten Jahren exorbitant gestiegen. Von Mitte 2007 bis 2008 um 61%, das Jahr drauf um 79%. Zur Veranschaulichung einfach Grafik oben umdrehen.

Würde man also die 40% Internettraffic die P2P damals ausgemacht hat, in sagen wir mal Exabytes umrechnen und der Einfachheit halber annehmen vor zwei Jahren war P2P 40 Exabyte schwer (die Warheit liegt wohl eher bei der Hälfte oder so), dann ist P2P im letzten Jahr ein 51,8742 Exabyte Knaller. Puh. Na klar, auch Piraten wollen hidef! (Insider sprechen allerdings von einem rasanteren Anstieg, aber die wollen auch nur ihre Kundschaft bei Laune halten.)

Das Zettabyte kriegen wir 2013 noch voll.

One Response