Für weniger Popcorn, mehr Solidarität, mit mehr Popcorn

Toll. Heute hab ich die Piraten noch mehr lieb. Wo gibt es das sonst? Die IT-Abteilung tritt in Warnstreik und schaltet Teile der Infrastruktur der Partei aus, weil sie finden sie kümmert sich zu sehr um ihre internen Streitigkeiten zu wenig um Parteipolitik. Wir kamen aus dem Schmunzeln nicht mehr raus.

Wir erwarten von “der Basis”™
das Übernehmen von Verantwortung für die eigenen Aktionen und Aussagen.
eine Diskussionskultur ohne Mobbing, Drohungen und Hetzjagden
mehr Akzeptanz für andere Meinungen
eine größere Solidarität untereinander
mehr Beschäftigung mit Themen anstelle von Gate-Tourismus
den Abbau von internen Feindbildern
Fokussierung auf gemeinsame Ziele

Wir erwarten vom Bundesvorstand:
eine deutliche Distanzierung von Aktionen, die gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung verstoßen.
eine deutliche Distanzierung gegenüber Aktionen und Aussagen von Parteimitgliedern, gleich welcher Gliederung, ob mit oder ohne Amt/Mandat, die gegen diese Ordnung verstoßen
deutliche konsequentere Handlungen im weiteren Umgang mit den entsprechenden Personen.piratenwiki

Kann man alles nachvollziehen. Basiert zuletzt auf der Fake-Femen-Bomber-Dingsda-Aktion und hat irgendwie so viel verdrehten Humor, auch wenn es erst Mal ganz Ernst klingt, dass wir uns wirklich wünschen würden, so liefe Politik von heute, nicht so wie auf der schrägen “darf man in den Bundestag Twittern, oder nicht”-Diskussion gestern.

Die Diskussion läuft auf Twitter unter #orgastreik und irgendwie ist noch offen, ob das alles nur mehr Wahnsinn produziert, oder vielleicht wirklich was am Diskussionstil ändern kann. Was es aber auf jeden Fall ist: noch mehr Offenheit. Immer gut.