Ab heute, aber ausverkauft. Dafür aber mit Livestreaming und -Casting.

Und wieder mal trifft sich die Bande der Bloggerati und Netzschubidus in der Berliner Kalkscheune für 3 Tage re:publica. Eine Konferenz für ein besseres Netz. Das Program war zwar bis gestern noch “Beta”, aber es wird trotzdem gut werden, leider aber ist es ausverkauft. Kurzentschlossene werden wohl darauf zurückgreifen müssen, sich in der Netbohemiensonne in den Cafés drumrum zu wärmen. Oder aber, das ist neu, den Livestream auf livecast.re-publica.de zu hören, den es auch als Podcast zu abonnieren gibt (dann logischerweise mit ein wenig Zeitverzögerung).

Und wem Audio zu Oldschool ist, für den gibt es sogar noch Video-Livestreams über Hobnox. Rundumversorgung. So muss das sein, wenn man schon über 2.0 redet.

Ich bin übrigens morgen Abend da, auf einem Panel über MP3, was sonst.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

One Response

  1. classless

    Und was mach icke? Arbeiten. Wie letztes Jahr.

    Und wenn ick fertig bin? Ist alles vorbei.

    So’n Mist.