Und ein eigenwilliges Update für Apple

safari_windows.jpg

Hurrah, das erste was ich mir dachte, als Mr. Schildkrötenhals Jobs eben verkündete, dass es Safari für Windows gibt war: Hm, dann kann man jetzt auch Safari in Parallels benutzen. Aber warum? Tatsächlich gibt es jetzt schon die ersten Screenshots von diesem ziemlich bescheuerten Experiment.

Ich weiss, hier ist die generelle Einstellung eher pro-Firefox, zurecht irgendwie, aber wer weiß, vielleicht versteht jetzt auch der ein oder andere Windows-User hier auf de-bug.de warum Safari eigentlich keine so schlechte Wahl ist. (Oder aber das Ding crasht wie Hölle.)

Auf meinem schranzigen G4 iBook ist Safari übrigens, solange man die Finger vom Bookmarks Menu lässt, und nach kurzer Eingewöhnungsphase tatsächlich um einiges (boom is das schnell) schneller geworden.

inspector.jpg

Und das Inspector-Fenster ist mal wirklich eine sinnvolle Erneuerung (auch wenn die Web-Developper-Toolbar in Firefox immer noch unerlässlich bleibt). Ansonsten neu? Für Apple User?

Die Betaversion überschreibt unerwarteterweise das alte Safari. Wenn man das behalten will, sollte man es vorher umbenennen. (Hilft möglicherweise, ich habs nicht gemacht, weil es mir niemand gesagt hat, und jetzt bleibe ich erst mal bei Safari 3, weil ich zu faul bin den mitgelieferten uninstaller zu benutzen). Ach und die veränderbaren Textareas, dürften für alle Blogger ein ziemlicher Segen sein.

safari3forms.jpg

Ansonsten muss ich zugeben, die standardisierten alten Aqua-Formelemente in Safari mochte ich gern, jetzt muss man wohl erst mal rausfinden wie man die im CSS halbwegs sympathisch formatiert, denn das sieht jetzt alles so aus wie ein Firefox-Safari Mashup.

PS: Falls jemand von euch unter Windows Safari installiert, würde ich echt gerne wissen, ob es halbwegs läuft.

About The Author

Schreibmaschine. Tippse. Reviewweltmeister und so Dinge.

13 Responses

  1. docflo

    Safari auf Windows ist doch wahrscheinlich für Windowsbasierte Entwickler von iPhone-Webapps ein wahrer Segen.

  2. bleed

    na das wäre doch mal was. :) noch nicht existierendes telefon hat einfluss auf webentwickler.

  3. Rob

    Safari auf WIn installiert. Sieht lustig aus, rendered auch ziemlich lustig und verabschiedet sich nach kurzer Zeit wieder. Momentan nicht zu gebrauchen, sieht eher nach sehr früher alpha-Version aus. Aber durchaus spannend! :D

  4. docflo

    Auf dem mac läuft es stabil, bringt aber nur wenig Neues. Wegen “noch nicht existierend”: Das Telefon wird ja in ca. zwei Wochen in den USA auf den Markt kommen. Wenn es so ein Hit wird, wie viele erwarten, dann tun Entwickler von Webapps gut daran, jetzt schon mal vorzusorgen, dass alles gut auf dem Ding läuft.

  5. bleed

    Möglicherweise eine ketzerische Frage, aber ist es wirklich so wahrscheinlich, dass jemand sich als Entwickler für iPhone Webapps betrachtet, aber nicht irgendwo einen Mac rumstehen hat? Und, Nachfrage, macht es wirklich soviel Sinn, Applikationen für einen Browser im frühen Beta-Stadium zu optimieren, von dem man obendrein noch nicht mal weiss, ob er sich auf dem Telefon genau so verhält wie auf Rechnern (vor allem was die Integration mit den Telefonparts betrifft, dürfte das ja eh Unsinn sein), geschweige denn, ob er auf Windows nicht vielleicht sogar noch andere Macken hat, als auf einem Mac? Selbst konstant debuggte Browser wie Firefox auf dem Mac und auf Windows verhalten sich ja nicht unbedingt gleich, besonders bei Webapps.

  6. dennis

    zu beta um einfache headlines anzuzeigen, nur flashseiten funktionieren^^

  7. geroyche

    auf meinem win system starte ich safari und bekomme komplette leere menüs (alle!), kann nichts in die adresszeile eintippen und sehe auch keine schrift auf der defaultstartseite.
    glücklicherweise beendet sich das grauen nach eine weile von selbst.
    schuss in den ofen.

    interessierte mich eh nur so als anekdote.
    surfen ohne meine firefox-extensions will ich nie wieder müssen.

  8. clemisan

    Wenn man einigermaßen sich mit Safari/WebKit beschäftigt hat, dann ist das Überschreiben des alten Safari nicht “unerwartet”.
    Wer eine ‘Beta’ installiert, sollte gewahr sein, was einen erwarten kann. Nur übersehen dies die meisten Personen und das Gejammer im Netz wird dann wieder groß.

  9. docflo

    Im Download-Paket von Safari 3 befindet sich übrigens auch ein Deinstallations-Programm.

  10. bleed

    hm, von den WebKit nightlies kenn ich überschreiben nicht, was genau meinst du?

  11. geroyche

    3.0.1 soeben per apple software update gezogen.
    geändert hat sich beim verhalten gegenüber meinem vorherigen comment:

    [drumroll]

    nichts.