Lernen von den Auskennen: Alles über die Schallplatte und den Einsatz im Club.

Das Robert Johnson in Offenbach lädt am Samstag zu einer Veranstaltung, die wir euch nur wärmstens empfehlen können. In der in lockeren Abständen stattfindenden Reihe “Theorie” geht es dieses Wochenende ab 22 Uhr um das Thema Vinyl, genauer gesagt um den Einsatz der Schallplatte im Club und wie Produzenten, aber vor allem die Mastering-Engineers mit dem Medium umgehen, damit es auf der Tanzfläche richtig knackt.

Dazu erwartet man hohen Besuch, einen, der sich bestens auskennt: Andreas Lubich ist seit rund zehn Jahren beim Berliner Mastering-Studio “Dubplates & Mastering” und kennt sich bestens aus mit der Dynamik der Rille, die immer noch für viele die Welt bedeutet. Versorgt mit den Basics der Theorie und zahlreichen Hörbeispielen, seid ihr im Anschluss bestens informiert und bekehrt, so viel steht fest.

Nach dem gemeinschaftlichen Nerdtum mit reichlich Probe-Beats geht der Abend gleich sensationell weiter, nämlich mit der Hessle-Audio-Labelnacht. Mit dabei: Pearson Sound, Ben UFO und Pangaea.

Hingehen!

One Response