3 Mal noch twittern und dann raus hier!

Aus unserer Vogelfutterabteilung lässt man mir heute folgendes mitteilen:

1. Morgens von den Vögel geweckt zu werden, bekommt mit Birdie 1.0 (mjam) (piepst wenn wer twittert und lungert sonst hospitalisch auf dem Desktop rum das Vögelchen, und ernährt sich von Air) einen völlig neuen Beigeschmack.

2. Twitturly ist aber jetzt wirklich das Digg unter den Twittermashups. (Sammelt URL-Häufigkeit (auch Tinys, logo) im globalen Twitterkonzert und macht Charts draus). Die deutschsprachige Variante empfehlen wir von Seitenende nach oben zu lesen. (Ist sportlicher! Und verbreitet – denn mit vier Tweets is man schon Top2 – mehr Ahnung von der großen Spamtwitterwelle die gerade auf uns zurauscht.)

3. Wenn es die Deutschen nicht gäbe, müssten sie erfunden werden. (Glaubt mir, ich habe auch gestutzt, dass unsere Vogelfutterabteilung solche Sprüche drauf hat.) Twitkrit nämlich widmet sich dem oft unterschätzten Feld der Literaturkritik von Twits. Twangy! Twatty! Twonky!

One Response