Designer aktuell: Was steht an?
Text: Phillip Jones

www.fontblog.de

Wie sieht die Welt des Designers und Publishers im Jahre 2050 aus? Oder auch schon in 10 Jahren?
Diese Frage konnte Schriftdesigner Petr van Blokland an diesem Abend zwar nicht beantworten, jedoch einen kleinen Vorgeschmack geben auf das, was gerade und in Zukunft die Arbeit des Designers verändern wird. In seinem Vortrag erläuterte er warum sich in Zukunft die Grenzen zwischen Print, Web und Mobile aufheben werden.

Petr Van Blokland möchte das bestehende Konstrukt von Problemen bei der Gestaltungsfindung durchbrechen und spricht von „Automated Design“, adaptive und automatisierende Layouts, hinterlegt in Clouds. Keine manuelle Formatierung für „electronical devices“ mehr, keine Zeitverschwendung mit der Frage des Hoch- oder Querformats sowie deren Anpassung. Die Entwicklung wird nicht mehr in der Reihenfolge Print, Web, Mobile ablaufen, sie wird entgegengesetzt verlaufen. Zuerst die Entwicklung für Handys, aus deren Content sich dann der Rest für Web und Print speisen lässt.

Van Blokland zeigt dies am Beispiel seines Xierpa-CMS Tools, einem Verzeichnis mit verschiedenen adaptiven Layouts, Designs und anderem Content, mit dessen Hilfe direkt in den Design-Prozess gegriffen wird. Es ist basiert auf html und läuft daher auch im Browser, dessen automatisierten Layouts sich an den Viewport anpassen. Der Kunde kann nun seinen Content in die vorgegebenen Layouts selbst einfügen, ganz ohne Design-Kenntnisse. Er spart Zeit, muss sich nicht mehr mit der Schwierigkeit und Auswahl von Templates wie z.B. Text-Layouts beschäftigen und das Programm bedient automatisch alle gewünschten Applikationen, selbst für Print. Dies wird zum Vorteil für den Auftraggeber, der flexibler auf das Verhalten der Endverbraucher und Veränderungen des Webs eingehen kann. Der Designer von morgen wird seine designten Templates an den Auftraggeber verkaufen, der durch die automatisierende Gestaltung seine Inhalte selbst auf das jeweilige Medium umsetzen kann.

Van Blokland über Design als Video Podcast.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.