Unser Foto des Tages


Foto: MelvinSchlubman

Das EU-Parlament hat sich gegen eine Ampelkennzeichnung für Nährwertangaben auf Lebensmittel-Verpackungen entschieden:

Da die Fast-Food-Industrie mit großem Werbeaufwand dagegen gekämpft hatte, dass Lebensmittel je nach ihrem Nährwertgehalt plakativ mit einer roten, gelben oder grünen “Ampel” versehen werden, wurde Gegnern der Ampel unterstellt, von der Nahrungsmittellobby beeinflusst worden zu sein. Die Lobbykontrolleure von Corporate Europe Observatory berichteten, die Branche habe sich die Kampagne gegen die Ampel eine Milliarde Euro kosten lassen.

About The Author

Cloud Computing in Wolkenkuckucksheim!

4 Responses

  1. Muff

    Die Ampel ist Unsinn! Wer etwas anderes behauptet ist ein Opfer der Diätprodukte-Industrie.

    Man kann Ernährung nich so simplifizieren.

    Wer zu doof ist abwechslungsreich zu essen, dem hilft auch keine Ampel.

    Ich bin selbst übergewichtig! Ich weiß auch ohne Ampelpampel was ich manchmal falsch mache.

  2. linda

    muff, tut mir leid, aber du hast nicht verstanden, dass es hier um anti lobby-ismus geht.
    die multi-nationalen konzerne wollen ihren einfluss nicht verlieren. wir leben längst nicht -wie viele meinen, in einer demokratie, sondern konzerne entscheiden in die alttagspolitik. diese ampel ist nur ein vorwand!

  3. olli

    genau, und dahinter stecken nur die Freimaurer!