Das Schallplattenkleid von Martin Margiela

Bildschirmfoto 2009-11-02 um 12.23.22
Photo by Marina Faust

Die Realisierung des Creme de Chine Kleides aus der Maison Martin Margiela Winterkollektion 08/09 dauerte 33 Stunden. Es ist dekoriert mit 33 und 45 rpm Schallplatten.

Die virtuelle Boutique für Multi-Brand Mode & Design yoox.com legt es nun wieder auf. Zusammen mit einer Auswahl an Produkten für Frauen und Männer aus Margielas “Artisanal” Kollektion.
Der belgische Konzeptionalisten wendete das Verfahren der Dekonstruktion auf die Mode an und repräsentiert zusammen mit Rei Kawakubo von Comme des Garçons die wichtigste Position modischen Konstruktionscharakters: Kleidungsstücke werden auseinander genommen und neu zusammengesetzt, die Nähte aber nach außen gewendet. Er gibt außerdem ganz tolle, sehr seltene Interviews, allerdings nur per Fax: Frage: “Was ist schlechter Geschmack?” “Eine vage Idee.” Frage: “Was ist Ihre Philosophie des Luxus?” “Eben dass es eine ist.” Seit der Gründung 1988 hat Maison Martin Margiela seine prêt-à-porter Sammlungen mit den dazugehörigen Kleidungsstücken, Accessoires und Objekten d’art unter dem Namen “Artisanal” präsentiert.

Ein Teil des Erlöses des Verkaufs wird nun dem Haus von Rosa Spier in Holland, einer gemeinnützige Organisation, die Unterkunft pensionierten Künstlern und Akademikern anbietet, gehen.

About The Author

One Response