Die Schuhe aus "Zurück in die Zukunft"

Beim Anblick seines Schuhwerks bleibt selbst dem, in der offenen Flügeltür seines Muscle-Car-Zeitmaschinen-Hybrids sitzenden Marty McFly nichts anderes übrig, als mit perfekt sitzender Föhnfrisur zu konstatieren. “Power Laces! Alright!!” Mit seiner matt silbrigen Oberfläche, LED-Aufbau und Ikarus-gleicher Flügel-Konstruktion wirkte der Schuh aus dem zweiten Teil der Film-Trilogie “Zurück in die Zukunft” 1989 noch wie die Sneaker-gewordene Inkarnation des Futurismus (siehe: De:Bug 139). Tragisch blieb einzig die Tatsache, dass Nike die Treter allein für das Film-Set produzierte und danach archivierte. So wurde McFlys geflügelter Unterbau zum “besten Schuh, der nie entwickelt wurde”. Nun hat sich Nike entschlossen eine kleine Auflage herzustellen – und zwar, wie es sich für ein solche Spezial-Anfertigung gehört, in streng limitierter Auflage. Ab heute werden via eBay 1500 Paare des 2011 NIKE MAG-Schuhs meistbietend verschachert, der Reinerlös geht direkt an die Stiftung des an Parkinson erkrankten Hauptdarstellers Michael J. Fox. Ob nun Liebe zum Retro-Futurismus oder Sammlerwahn als Triebfeder für den Kauf funktioniert, ist eigentlich egal. Der karitative Hintergrund wäscht das schlechte Gewissen eh wieder rein. Wer nur gucken aber nicht anfassen oder gar anziehen will, der kann das entweder ab dem 14. September vier Tage im Berliner Niketown (inklusiver anschließender Live-Auktion) oder in diesem Spin-Off tun.

http://www.youtube.com/watch?v=3yiSdjwi_bg

9 Responses

  1. terry bell

    interessier mich mehr fürs hoverboard.