Bequem bohème

p1010004.JPG

Schuhe mit Dennis Dorsch in De:Bug 113 / Part 3

Jeder USA-Reisende kennt den Kulturschock: Was hier überteuerter Underground ist, ist dort Billig-Mainstream. Die Chucks von Converse sind das triftigste Beispiel. Aber auch in Frankreich kann man ähnliche Erfahrungen machen. Leinensneaker von Ben Simon oder Docksides von Sebago hält dort jeder Provinz-Schuhhändler im Schaufenster feil. Und auch Repetto-Schuhe. Die knautschweichen Ballettschuhe mit der dünnen Ledersohle waren die letzten Modelle, die der französische Nationalheld Serge Gainsbourg, der zu Lebzeiten als inzestuöser Vaterlandsverräter verschrien war, tragen konnte. Seine vom Saufen, Rauchen und Sonstigem verquollenen Füße passten einfach in keine anderen Schuhe mehr rein. Wenn das keine Empfehlung ist. Sein Spruch auf die Frage, ob er homosexuelle Erfahrungen gemacht habe: “Man will ja kein Idiot sein und was verpasst haben.“ Libertinage, toujours. Unser Foto zeigt das gut eingetragene Repetto-Modell von Ali “Tiefschwarz“ Schwarz, einem Mann von Geschmack in Ringelsocken.

– Repetto

About The Author

2 Responses

  1. leo

    kann mir wer sagen wo ich denn solche schuhe herbekomme ?
    suche die nämlich schon des längern vergeblich.
    MfG Leo

  2. ben

    suche auch schon seit langem nach dem schuh! bisher leider vergebens!!
    falls du erfährst wo man die schuhe bekommen kann lass es mich wissen 😉