Limitiert und nur für große Kinder.

Alle, die in den Siebzigern in die Grundschule gegangen sind, werden sich an ihn erinnern: den klassischen Scout-Ranzen. Bei meiner Einschulung hatte ihn jedenfalls nahezu jedes Kind. Meiner war damals Olivgrün mit leuchtendem Orange, glaube ich. Das alte Modell ist mittlerweile vom Schulranzenmarkt verschwunden und durch zeitgemäßere und wesentlich buntere Nachfolger ersetzt worden, die jedoch bei weitem nicht mehr so toll aussehen, wie die alten Variationen.
Wie einer Presseinformation zu entnehmen ist, die just heute in der Tagespost steckte, launcht der Leichtschulranzenhersteller Sternjakob nun zum 30jährigen Firmenjubiläum eine limitierte Edition des Scout Klassikers unter dem Namen “Scout 1975”. Allerdings in etwas abgewandeltem Gewand und nur für Erwachsene. Der “Scout 1975” ist etwas schmaler als das Ursprungsmodell und als Umhängetasche konzipiert und es wird ihn in vier Farbvariationen von früher geben (Grün, Schwarz, Rot und Marine).
Sieht man mal von der etwas blöden Zielgruppenbeschreibung im Pressetext ab, die da besagt:

…gedacht als Tasche für Erwachsene, “die in keine Schublade passen”. Besonders junge und kreative Leute – vom Szenegänger bis zum Investmentbanker – werden sich von dem ungewöhnlichen Design angesprochen fühlen.

….so macht die Orientierung hin zu einer älteren Käuferschicht durchaus Sinn, sind doch die Kenner des guten, alten Scout heute auch zumeist wenigstens in den Dreißigern und die Schulkinder unserer Tage folgen beim Kauf der Schulmappe bekanntlich ihren eigenen und ganz anderen modischen Gesetzen. Scheiden damit also als Zielgruppe sowieso fast schon automatisch aus.
Freuen werden sich in jedem Fall all diejenigen, die den Scout später dann zur Plattentasche umfunktioniert haben. Denn dazu eignet sich die Jubiläumsedition jetzt nochmal besser, vorausgesetzt, die Maße stimmen. Die aber stehen nicht im Pressezettel, daher gibts hierfür von meiner Seite keine Garantie. Dafür steht da aber der Preis geschrieben. Und der liegt bei der nicht unerheblichen Summe von 150,- Euro. Tja, da muss die Leidenschaft für den Scout schon sehr groß sein.
Herstellerinfos gibts unter: Scout1975

About The Author