Unsere Platte des Monats ab heute exklusiv auf Zero-Inch und billiger dank De:Bug

Aus alt mach neu: Auch ein Re-Release einer 10 Jahre alten Platte darf zur Platte des Monats werden, gerade wenn es so ein unfassbares Meisterwerk ist wie “Deeparture In Time”. Ein Update hat ihr Aril Brikha selbstverständlich verpasst, wenn auch eines aus ebenfalls längst vergangenen Tagen. CD 1 kommt mit dem Originalalbum, CD 2 mit unveröffentlichten Tracks, die es damals nicht auf das Endprodukt geschafft haben. Verstand auch Thaddi in seiner Review nicht:

Gut zehn jahre ist her, seit Aril Brikha sein Album auf Transmat veröffentlichte, der Schwede mit iranischen Wurzeln nutzt den runden Geburtstag für einen Rerelease. Neu gemastert und gleich als Doppel-CD. Auf der ersten CD können wir uns die Brillanz und Einzigartigkeit der Tracks endlich wieder zu Gemüte führen. Das Ergebnis ist schockierend. Smoother und deeper war in der letzten Dekade kaum jemand, inklusive Brikha. Auf CD 2 dann die vergessenen Schätze. Die Stücke, die es damals nicht auf das Album geschafft haben. Gründe dafür gibt es keine. Gemacht zwischen 1995 und 1999. Seitdem hat Techno viel Rost angesetzt, Brikha hingegen glänzt nach wie vor. (De:Bug #149)

Wie jeden Monat könnt ihr diese unsere Lieblingsplatte ab jetzt bei Zero-Inch erstehen, noch dazu mit einem feinen Rabatt, den wir für euch rausgeschlagen haben. Zulangen, hier!

3 Responses

  1. DJ Hockk

    Absurd: Unter dem Link finde ich das Album nicht zum Kaufen. Lediglich der völlig überteuerte Download einer digitalen Tonspur wird dort angeboten, aber das bringt ja nichts. Da kann ich genauso gut Youtube-Videos abspielen.