Am 16. November. Wir verlosen 2x2 Gästelistenplätze.

Away2
Neben Juan Atkins und Kevin Saunderson gilt Derrick May ebenfalls als “Innovator” von Techno. Seit seiner Dance-Hymne “Strings Of Life” als Rhythm Is Rhythm von 1987 prägte er das Genre maßgeblich mit und gilt auch nach über 20 Jahren als Ikone der elektronischen Musik. Detroit Techno is coming to town! Einer der Gründungsväter des Detroit Sound kommt nach Berlin und bringt noch gleich eine weitere Legende mit. Inspiriert durch Yello und Kraftwerk begann Derrick May seinen einzigartig ästhetischen und melancholischen Stil zu entwickeln, der ihm den Titel “Miles Davis des Techno” einbrachte. Man findet den unverkennbar fieberhaft beatlastig, jedoch immer gefühlvoll warmen, Detroit Sound nicht nur in seinen Produktionen sondern auch in seiner Performance als DJ wieder. Aufregende Beats und Breaks schmettern über gewundene Synths und digitale Melodien umzäunen den Dancefloor, so dass ein Entkommen unmöglich scheint. Um das Detroitpaket zu perfektionieren, pfeffert Kenny Larkin den Abend mit einem seiner elegant rhythmischen Sets. Der gebürtige Detroiter zementierte seinen Namen 1994 mit dem Release seines Albums Azimuth, welches als eines der Top 20 Techno-Alben aller Zeiten gilt, in die Geschichtsbücher der elektronischen Tanzmusik zusammen mit Derrick May, Carl Craig und Kevin Saunderson ein. Um der Reputation einer richtigen AWAY-Party nachzukommen, wurde der geheimnisvolle Baikal ebenfalls eingeladen. Mit seinen hypnotischen Stil entführt er einen in die tieferen Winkel des House und Techno und erzeugt dabei einen unvergesslichen Vibe.

Wir verlosen 2×2 Tickets. Um teilzunehmen schickt eine Email mit dem Betreff “Derrick May“ an wissenswertes@de-bug.de.

Line-up:

Derrick May (Transmat)
Kenny Larkin (Planet E)
Baikal (Innervisions, Maeve)
Christian Vance (Art of Vengeance, Away)
Andreas Horn & Szymon (Away)
Lutz Markwirth (Away)

One Response

  1. Dr. Motte

    das habe ich verpasst… derrick may hat noch immer kein statemant für den release “der klang der familie” auf transmat abgegeben!