Feier-, Workshop- und Festivaltaumel Galore mit ordentlich Verlosungen

Stolz wie Oskar und mit ganz viel Tamtam kündigen wir die Berlin Music Days (BerMuDa) an, die die Techno-Hauptstadt vom 02. bis 05. November in einen wütigen Feier-, Workshop- und Festivaltaumel stürzen werden. Mit den drei Säulen BerMuDays; BerMuNights und dem Fly BerMuDa Festival im Flughafen Tempelhof verwischt das einzigartige Club-Festival die sonst klare Linie zwischen vor und hinter den Kulissen und bietet damit für Liebhaber elektronischer Musik jeder Position eine Anlaufstelle.

So versammeln sich Labels, Bookingagenturen, Künstler und Journalisten in so hoher Konzentration, wie sonst nur selten auf der Welt, um eine noch engere Verzahnung der Szene zu ermöglichen und für die Erhaltung und den Ausbau von Berlin als wirtschaftlichen Standort für Musik zu sorgen. Der Erfolg spricht für sich. Bereits in 2010, dem zweiten Jahr des Festivals, konnten über 40.000 Besucher verzeichnet werden, die sich vergnügt von den Wellen der Angebotsflut an die Spree haben schwappen lassen.

Die BerMuDays bieten tagsüber unter anderem das #a2n_camp (alltogehthernow camp), das mit Workshops, Diskussionsrunden, Vorträgen und einem exklusiven Auftritt von Bill Drummond aufwarten kann, das In-Edit Filmfestival, das sich als einziges Filmfestival weltweit auf Musikdokumentarfilme spezialisiert hat, und die De:Bug Musiktechniktage im Kater Holzig, über die Ihr hoffentlich besten informiert seid. Außerdem findet am Samstag der erste Berlin Record Store Day statt. Nachdem das Konzept in Amerika sehr viel Anklang gefunden hat, wird dem schwarzem Gold nun auch in Berlin einen Tag lang ganz besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Als wir beim kollektiven in die Luft springen unserer Freude darüber Ausdruck verliehen haben, beschlossen wir, Euch dieses Event hier ein wenig genauer vorzustellen.

Während es tagsüber eher die Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden sind, die Eure grauen Zellen auf Trab halten, wird Euch des Nachts die Entscheidung, welchen der über 40 Clubs ihr besuchen werdet, den Kopf zermartern. Denn an den vier Tagen kommen über 100 DJs und Live Acts in die ausgewählten Locations, um die Spannweite der Spielarten elektronischer Musik neu zu vermessen. Damit Euch dabei nicht zu viel Zeit verloren geht, haben wir uns das Programm etwas genauer angeschaut und ein paar Tipps herausgesucht, die musikalisch einiges zu bieten haben und für die wir Euch gerne die ein oder andere Freikarte andrehen würden. Also scrollen lohnt sich!

Ganz am Schluss steht dann das Fly BerMuDa Festival in den Gemäuern des Flughafen Tempelhof auf dem Plan. Von Plastikman über Oliver Kolletzki bis hin zu Sigha ist hier für jeden Freund großer Raves etwas dabei und die BerMuDa können zufrieden in ihren letzten Sonnenaufgang für dieses Jahr reiten.

Unsere Perlen Im Abendprogramm:

Donnerstag 03.11.:

Cookies
Jack Night

Wir verlosen 1×2 Freikarten!

Line Up:
Snuff Crew live
Murphy Jax live
Neville Watson

Scheppernde Snares und rotzige Basslines a lá 808 und 303 werden Euch Snuff Crew am Donnerstag im großen Stil um die Ohren hauen, damit auch jeder weiß oder sich daran erinnert, wie die großen Detroit und Chicago Geschichten einmal angefangen haben. Das ganze natürlich mit einer ordentlichen 80er und 90er Acid-Attitude, die gerade dem jüngeren Publikum als Geschichtsstunde dienen kann oder gemäß dem maskierten Duo sogar soll. Aber keine Sorge, die selbst ernannten Professoren wissen selber am besten wie das mit dem ausgelassenen Feiern funktioniert und müssen in ihrer Verrücktheit erst einmal überboten werden. Dazu spielt auch noch der Berliner Murphy Jax eines seiner erfrischenden Live-Sets, um das Event stilvoll abzurunden.
Schickt eine Mail mit BerMuDa Cookies im Betreff an wissenswertes@de-bug.de, um an der Verlosung teilzunehmen!

http://www.cookies.ch/

Horst Krzbrg
Wordandsound & Whatpeopleplay pres. Zeitmaschine

Wir verlosen 1×2 Freikarten!

Line Up:
Tanith
Wolle XDP
Tobias Lampe
DJ Henry

Tilman Brembs aka Zeitaschine hat in den 90er Jahren für die Frontpage die damalige Rave-Szene in Bildern festgehalten und dabei ein Händchen für die ein oder andere Obskurität bewiesen. Im Horst Krzbrg können am Donnerstag der BerMuDa einige seiner Werke begutachtet, bestaunt oder verabscheut werden. Ganz wie Ihr wollt. Aber angeschaut werden sollte die Ausstellung unserer Meinung nach auf jeden Fall. Schließlich gibt es im Anschluss auch noch eine Tanzveranstaltung, die unter der Leitung der Raveveteranen Tanith, Wolle XDP, Tobias Lampe und DJ Henry den passenden Soundtrack zu den teils wilden Fotos liefert.
Schickt eine Mail mit BerMuDa Horst Krzbrg im Betreff an wissenswertes@de-bug.de, um an der Verlosung teilzunehmen.

Horst Krzbrg
Zeitmaschine

Freitag 04.11.:

Gretchen
Appetite

Wir verlosen 1×2 Freikarten!

Line Up Box1:
2562 (Tectonic/NL)
Machinedrum (US)
Robotic

Line Up Box2: Brainfeeder Special
Jeremiah Jae
Samiyam
Eli Pavel

Appetite im Gretchen ist ein wahres Schlaraffenland für die Anhänger abstrakter Beatgeschichten mit Absurditätsfaktor. Egal ob 2562, Machinedrum oder die Brainfeeder-Crew hinter Flying Lotus, sie alle stellen regelmäßig die Fähigkeiten ihrer Breakbeat-Gebilde jenseits irgendwelcher Post-Everything-Diskurse auf die Probe und setzen sie ihren Rezipienten schamlos zur Verköstigung vor. Bei uns in der Redaktion funktionieren die Werke auf jeden Fall regelmäßig, wenn z.B. das letzte Album von 2562 „Fever“ oder „Rap Beats Vol. 1“, das aktuelle von Samiyam, in der Dauerschleife laufen. Bon Appetite!
Schickt eine Mail mit BerMuDa Gretchen im Betreff an wissenswertes@de-bug.de, um an der Verlosung teilzunehmen.

[soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/playlists/972158″ height=”200″]

Gretchen

Samstag 05. November

Ritter Butzke
Ritter Butzke ..vs…Diynamic Label Night

Wir verlosen 1×2 Freikarten!

Line Up:
Solomun (Dyinamic)
Stimming LIVE (Dyinamic)
Ost & Kjex LIVE (Dyinamic)
H.O.S.H. (Dyinamic)
David August (Dyinamic)
UNER (Dyinamic)
DJ Phono LIVE & DJ (Dyinamic)
Liem & Lohhof (Dyinamic)

Damit auch jeder in der Hauptstadt merkt, wie gut das Hamburger Label Diynamics aufgestellt ist, werden mehr Künstler im Rahmen der Label Night an die Spree gekarrt als die Artist Spalte der Label-Site Preis gibt. Und so fühlt sich dann sogar der Ritter Butzke als einziger Berliner Protagonist in den Versus-Modus versetzt. Doch auch er wird feststellen müssen, dass die eleganten House-Produktionen und exquisiten Live-Sets ohnehin jeden Widersacher in die Flucht schlagen würden und auch er sich dann besser der guten Laune hingeben sollte, was ihm sowieso viel besser steht. Auf jeden Fall sollten die Freunde von erfrischendem House dem Ritter einen Besuch abstatten.
Schickt eine Mail mit BerMuDa Ritter Butzke im Betreff an wissenswertes@de-bug.de, um an der Verlosung teilzunehmen.

Ritter Butzke
Diynamic

Luzia

Wir verlosen 1×2 Freikarten!

Line Up:
XDb
Tevo Howard

Dub-Techno! Genau darum wird es am Samstag im Luzia vordergründig gehen, wenn der Labelboss von Metrolux Recording Kosta Athanassiadis aka XDb an den Decks steht. Unabhängig vom letzten und noch lange nicht ausgeklungenen Dub-Techno Revival hat sich der Wahlberliner der deepen Gangart von Techno verschrieben und seine eigenen Ideen immer wieder mit Zitaten der bis heute Maßstäbe setzenden Basic Channel Produktionen versehen. Zur Hilfe kommt ihm der Superheld aus Chicago Tevo Howard, der seine House-Ansätze immer sehr geschickt mit verschiedensten Elementen bis hin zu Pop vermengt, ohne dabei in den Kitsch abzudriften, sondern nicht selten den großen Wurf landet. Also bitte nicht von dem bösen Wort Pop verunsichern lassen und einen voll von großer Musik geprägten Abend genießen.
Schickt eine Mail mit BerMuDa Luzia im Betreff an wissenswertes@de-bug.de, um an der Verlosung teilzunehmen.

Luzia

Tape Club
Bukem in session

Wir verlosen 1×2 Freikarten!

Line Up:
LTJ Bukem & MC Conrad
Syiun
Submode

Danny Williamson aka LTJ Bukem ist auch nach über 20 Jahren in der Jungle und Drum & Bass Szene einer der angesagtesten Acts dieser Zeit, was außer ihm vielleicht noch Goldie von sich behaupten kann, sonst aber keiner. Seine Vorliebe für Jazz hat bei ihm immer den denkbar sinnvollsten Weg in seine Breakbeat-Produktionen gefunden und ihnen einen ganz besonderen und eigenen Charme verliehen, der heute so aktuell wie damals ist. Seine Imprints „Good Looking“ und „Looking Good“ bieten darüber hinaus eine Plattform für Künstler, die genau diesen Weg auf der Brücke zischen Drum & Bass und Jazz weitergehen. Und wie es sich für eine Bukem-Session gehört, steht auch der langjährige Partner MC Conrad mit ihm auf der Bühne des Tape Club. Sex, Drugs and Drum & Bass! Oder so ähnlich.
Schickt eine Mail mit BerMuDa Tape Club im Betreff an wissenswertes@de-bug.de, um an der Verlosung teilzunehmen.

Tape Club

Compilation-Verlosung

Für die ganzen Pre- Between- und Afterhours, die innerhalb der vier Tage sicherlich immer wieder stattfinden werden, haben die BerMuDa auch dieses Jahr wieder eine Kompilation zusammengestellt, die dafür sorgt, dass man den Kontext nicht ins Hintertreffen geraten lässt. Mit zwei CDs ist auch hier die sinnvolle aber nicht zu grobe Trennung zwischen Tag und Nacht vollzogen worden, die versucht die unterschiedlichen Stimmungen zu extrahieren. Auf der Daytime-CD sind es Künstler wie Oliver Koletzki, Sascha Breamer oder Soul Clap, die mit ihren Tracks zwischen Deep- und Tech-House ein anspruchsvolles, aber entspanntes Abhängen abseits vom easy listening Geplänkel ermöglichen. Die Nighttime-CD ist dagegen etwas deeper und bereitet mit Fritz Kalbrenner, Tiefschwarz und Black Rose auf die kommende Party vor.
Unter dem Stichwort BerMuDa-Kompilation könnt ihr eines der zwei bei uns liegenden Exemplare ergattern. Die Mail geht wie immer an wissenswertes@de-bug.de. Viel Glück!

3 Responses