Heute Abend ab 20h wird das Berliner Chez Jacki zum Coworking Space für Produzenten

Egal ob blinkender Analog-Fuhrpark oder gleichmäßig leuchtender LCD-Bildschirm: der Produzent ist so etwas wie ein moderner Eremit. Meist sitzt er abgekapselt von der Welt 1.0 in einem spärlich beleuchteten Studio und werkelt einsam und allein vor sich hin bevor bestenfalls eine mehr oder minder anonyme Crowd im düsteren Club die Früchte seiner Arbeit zu hören bekommt. Dabei funktionieren tanzende Füße und in die Luft geworfene Arme als Gradmesser der Anerkennung. Weil sich so aber nur ein anonymes und noch dazu unscharfes Stimmungsbild ergibt, versuchen die Veranstalter von CDR nun Licht ins Dunkel zu tragen.

CDR steht für Create, Develop and Release und versucht sich als eine Art temporärer Coworking Space für Produzenten im Berliner Club Chez Jacki zu etablieren. Eröffnet wird jeder Abend mit einer Info Session, während der sich etablierte Künstler in die Karten schauen lassen und ihr (Spezial-) Wissen mit den Anwesenden teilen. Den Anfang macht Frank Wiedmann von Âme (Innervisions), der ausführlich erklärt, wie er das Maximum an Produktivität aus Ableton Live herausholt. Für die folgenden Veranstaltungen sind bereits Henrik Schwarz (Innervisions), Red Rack’Em (Bergereac) sowie die Soundcloud-Macher Eric Wahlforss und Alexander Ljund angekündigt.

TASTE OF CDR by CDR berlin

Im Anschluss an die Info-Session werden die zuvor eingereichten Songs, Tracks und Skizzen von zwei Djs (diesmal Dirk Rumpff und Tony Nwachukwu) zu einem schlüssigen Mix verbunden. So ergibt sich am Ende ein offener und vor allem direkter und realer Dialog über Arbeitweisen und Produktionsstände nebst Grill und Club-Anlage. Im besten Fall verkriecht sich der Eremit danach mit neuen Ideen und frischen Ansätzen wieder in sein Studio. Spätestens bis zum nächsten CDR.

5 Responses

  1. Ableton Live 8 Midnight Med by Pady

    […] CDR: Create Develop And Release Den Anfang macht Frank Wiedmann von Âme (Innervisions), der ausführlich erklärt, wie er das Maximum an Produktivität aus Ableton Live herausholt. Für die folgenden Veranstaltungen sind bereits Henrik Schwarz (Innervisions), Red Rack'Em (Bergereac) … Mehr lesen: De:Bug […]