Wäre Dale Cooper ein Astronaut gewesen ...

Eigentlich sollte es nicht sonderlich überraschen, dass David Lynch, der immer schon maßgeblich an den Soundtracks seiner Filme beteiligt war, und für Inland Empire sogar schon einen Song, “Ghost of Love”, aufnahm, mittlerweile auch Musik ohne Film macht. Trotzdem kribbelt es ein bisschen im Bauch, wenn man hört, dass es seine erste Single “Good Day Today/I Know” jetzt tatsächlich zu hören gibt.

Und es ist auch keine Überraschung, dass “Good Day Today” kein mystischer Blues ist, sondern lockerer Electropop, zu dem der Mann, der alles kann, persönlich die Vocals beisteuert. Wenn man sich zum Beispiel an “The Straight Story” erinnert, dann ja auch daran, dass David Lynch sehr wohl anders kann als Ausgeburten der (mindestens!) Vorhölle wie Frank Booth und den Mystery Man auf das (Unter-)Bewusstsein seines Publikums loszulassen.

So richtig typisch Mr. Lynch ist dann aber erst die B-Seite “I Know” mit seinem hypnotischen Rhythmus, den psychedelischen Gitarren- und Keyboardklängen und dem seltsamen Gesang, bei dem “Fire Walk With Me” durchgängig hörbar mitschwingt.

Eines gibt es dann aber doch, das an dem Release weniger überraschend ist als dieser Track – und zwar, wie fantastisch sich das alles anhört. Davon könnt ihr euch hiermit schon mal selbst überzeugen.

Mehr bei Sunday Best.

Good Day Today by threeminutesthirtyseconds

David Lynch – I Know [Original] by Sunday Best

About The Author

5 Responses

  1. Henry Chinaski

    Ich find das die A Seite sich anhört als ob der Mann nicht ganz bei sich wäre.

    Ich habe meine schönsten CineastenStunden mit Filmen von Lynch verbracht aber er sollte mal wieder gute Filme drehen anstatt seine Stimme durch Effekten zu jagen.